weather-image
16°
4:1 im Derby gegen TuSpo II / Alferde mit derber Schlappe beim Schlusslicht

Hachmühlen gewinnt etwas zu deutlich

Fußball (jab). Mit einem klaren Sieg im Derby gegen Bad Münder II und weil die direkten Konkurrenten patzten, hat der TSV Hachmühlen in der 1. Kreisklasse Hameln-Pyrmont den Abstand zur Spitzengruppe verkürzt. In der 3. Kreisklasse Hannover-Land kam Alferde bei Schlusslicht Klein Heidorn II unter die Räder und verpasste den Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz

Drei gegen Einen: Chris Jeska von der TuSpo-Reserve versucht, sich gegen die Hachmühlener Sebastian Grabarits, Daniel Götz und A


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt