weather-image
11°
FC Springe trifft am Sonntag auf den Tabellennachbarn Bad Pyrmont / Genschick fordert mindestens ein Remis

Gute Erinnerung an das „unglaubliche Jahrhundertspiel“

Fußball (jemi). In der Hinrunde war es das „Jahrhundertspiel“ für den FC Springe in der Bezirksliga 4, blickt Coach Franz Genschick mit einem Lächeln zurück. Die SpVgg Bad Pyrmont dominierte die ersten 45 Minuten, doch in der zweiten Halbzeit kam die große Wende – nicht nur diese Partie betreffend, sondern für die komplette Saison. Kein Wunder, dass die Springer gerne an dieses legendäre Spiel zurückdenken, bei dem die Emotionen überschwappten. 0:3 lagen sie zur Pause zurück, nur die treuesten Fans setzten noch auf das Genschick-Team, das tatsächlich noch 4:3 gewann. Am Sonntag (15 Uhr) steigt in Pyrmont das Rückspiel.

270_008_4275824_spo_fcs.jpg


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt