weather-image
Mit dem Routinier ins Spitzenspiel

Goedes Zuversicht hat einen Namen: Dennis Melching

Handball (jab). Die Niederlage beim SV Söhre in der vergangenen Woche war bitter. Nach einem kollektiven Blackout in der zweiten Halbzeit unterlag Landesligist HF Springe II im Spitzenspiel mit 30:34. Abgehakt. „Ich habe in Einzelgesprächen Details angesprochen. Grundsätzliche Dinge stellen wir wegen einer Niederlage aber nicht in Frage“, sagt HF-Trainer Martin Goede vor dem nächsten Spitzenspiel am heutigen Sonnabend (17 Uhr) in eigener Halle gegen den TVE Sehnde.

Gewinnt Spiele nicht alleine, soll die HF-Reserve gegen Sehnde aber führen und mitreißen: Dennis Melching. Foto: jab

Wie Springe setzen die Gäste auf eine Mischung aus Jugend und Erfahrung, sind im Angriff besonders aus dem Rückraum gefährlich. „Da muss die Deckung gut arbeiten“, sagt Goede. Vor allem müsse sein Team über 60 Minuten die starke Leistung bringen, die es in Söhre in der ersten Halbzeit gezeigt hat. „Dazu brauchen wir Führungsspieler, die den Überblick behalten, das Spiel beruhigen, wenn es hektisch wird, in der Abwehr Zeichen setzen und vorne mal einen versenken.“

Goede ist zuversichtlich und seine Zuversicht hat einen Namen: Dennis Melching. Der Routinier kann morgen dabei sein, weil das Springer Drittliga-Team spielfrei ist. „Er gewinnt alleine auch kein Spiel“, sagt der Coach, „aber er bringt diese Eigenschaften mit.“ Darüberhinaus gebe es ja noch andere Leitwölfe, die Verantwortung übernehmen und die Mannschaft mitreißen können, Marcel Ketelhake und Christian Rückert etwa.

„Wir wollen unsere Chance wahren, am Jahresanfang noch oben dabei zu sein“, sagt Goede. Dazu ist ein Sieg der Springer (5. Platz/14:6 Punkte) gegen Sehnde (3./15:5) Pflicht – und weitere Erfolge in den drei Spielen danach gegen Fuhlen, Langenhagen und Bad Salzdetfurth. „Das ist unser Ziel“, so Goede.



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt