weather-image
18°
FC Springe seit vier Wochen in der Warteschleife / Partie morgen in Nienstädt gefährdet

Genschicks Hauptaufgabe: Laune hoch halten

Fußball (jab). Am Dienstag hat Bezirksligist FC Springe in der Halle trainiert, gestern Mittag war noch nicht klar, ob das Abschlusstraining am Abend für die Partie am Sonnabend (14 Uhr) beim SV Nienstädt auf Asche stattfinden oder nur gelaufen würde. Eine vernünftige Vorbereitung sieht anders aus. „Aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass gespielt wird“, sagt FCS-Coach Franz Genschick.

270_008_4411034_spo_Buchholz_2.jpg


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt