weather-image
17°
Springes Trainer baut mangels Stürmern Abwehrriegel auf / Paul Nieber erzielt den Ausgleichstreffer

Genschicks Defensivtaktik in Leveste geht auf – 1:1

Fußball. Mit einer Notelf hat der FC Springe gestern einen Auswärtspunkt geholt. Das Team von Trainer Franz Genschick, dem neben den Langzeitverletzten Dennis Offermann und Daniel Hake auch Torjäger Sönke Wyrwoll und Sascha Buchholz fehlten, trennte sich im Mittelfeld-Duell der Bezirksliga 4 vom TV Jahn Leveste 1:1 (0:0).

Niclas Waldeck (l.), hier im Zweikampf mit Levestes Marius Meister, machte eine gute Partie im Springer Mittelfeld. Foto: jab
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt