weather-image

Gegenstöße führen zur ersten Heimniederlage

Bad Münder. Die WSL-Liga-Handballer der TuSpo Bad Münder haben die erste Heimniederlage der Saison kassiert. Mit dem 26:32 (15:19) im Spitzenspiel gegen die HSG Fuhlen/ Hessisch Oldendorf sind die Münderaner auf den vierten Tabellenplatz zurückgefallen.

270_008_7683786_spo_Magnus_Ertel.jpg

Die Anfangsphase gehörte den Gastgebern, die mit der offensiven Deckung der HSG gut zurechtkam. Vor allem die Anspiele von Christian Kanngießer auf den treffsicheren Kreisläufer Sascha Balewski trugen zur 6:3-Führung bei. Die Umstellung der Gäste auf eine 6:0-Deckung schmeckte der TuSpo jedoch gar nicht. Überhastete Abschlüsse der Münderaner sorgten jetzt dafür, dass die junge Truppe aus Hessisch Oldendorf zu Gegenstoßtoren kam und sich zur Pause bereits auf vier Tore absetzte.

Nach dem Seitenwechsel standen die Gastgeber wieder besser in der Abwehr und stellten auch die technischen Fehler im Angriff ab. Angetrieben von zahlreichen Zuschauern holte Bad Münder Tor um Tor auf und ging mit 23:22 sogar wieder in Führung. Die hielt allerdings nicht lange. Hessisch Oldendorf nahm eine Auszeit und fand so zurück ins Spiel. Die TuSpo dagegen verfiel wieder in alte Fehler und kassierte fünf Treffer in Folge. Das 23:27 in der 52. Minute war die Vorentscheidung – Bad Münder schaffte es nicht mehr, den Rückstand zu verkürzen. „Die Niederlage geht in Ordnung, ist aber etwas zu hoch ausgefallen“, sagte TuSpo-Kapitän Jan Voges. „Ohne die vielen Gegenstöße hätten wir einen Sieg erreichen können, das normale Angriffsspiel der Gäste hatten wir ganz gut im Griff.“

TuSpo: Berger, K. Krückeberg – Voges (7), Mönkeberg, Priesett (je 3), Balewski, C. Kanngießer, Hanisch, Müller (je 2), Ertel, Y. Mehnert, J. Kanngießer, S. Kanngießer, Pleuger (je 1).jab



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt