weather-image
29°

Fußball-Kreispokal: Karten werden neu gemischt

Für die letzten beiden münderschen Vertreter geht es Donnerstagabend im Fußball-Kreispokal um den Einzug ins Halbfinale. Eimbeckhausen hat um 19 Uhr Heimrecht gegen den Ligakonkurrenten Hemeringen, Nettelrede empfängt eine halbe Stunde später Kreisligist Wallensen.

Die Eimbeckhäuser um Anes Hot (r.) treffen zum dritten Mal in dieser Saison auf Hemeringen – gelingt der erste Sieg? Foto: Kruse

Autor

Thomas Niedergesäß Reporter

VfB Eimbeckhausen –

VfB Hemeringen

Vor vier Tagen kassierte Eimbeckhausen in Hemeringen eine deutliche 0:5-Punktspiel-Niederlage in der Kreisliga. Für Eimbeckhausens Kapitän Alexander Tschöpe werden die Karten im Pokal-Viertelfinale neu gemischt sein: „Die Vorzeichen sind diesmal andere. Wegen des letzten Spiels sollte uns keiner von vornherein abschreiben.“ Tschöpe gesteht viele Fehler seiner Mannschaft im Ligaspiel ein. „Diese wurden knallhart bestraft. Wir haben aber unsere Lehren daraus gezogen und werden es besser machen“, verspricht Tschöpe, der bis auf den beruflich verhinderten Fabian Klimke keine Ausfälle meldet.

TSV Nettelrede –

WTW Wallensen

Nahezu konkurrenzlos stehen die Nettelreder in der Meisterschaft an der Tabellenspitze der 1. Kreisklasse. Mit neun Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten Hameln 74 steht der TSV fünf Spieltage vor dem Saisonende vor dem Aufstieg in die Kreisliga. Dort rangiert der heutige Gegner auf dem dritten Platz und hat noch gute Chancen auf den Bezirksliga-Aufstieg. Ein echter Prüfstein also für das Team von TSV-Trainer Stefan Schwanz, der seine Mannschaft klar in der Außenseiterrolle sieht: „Das wird eine richtig schwere Nummer. Dennoch wollen wir mehr als nur mitspielen. Spielerisch müssen wir uns aber erheblich steigern.“ Verletzungsbedingt wird Mirko Imhoff fehlen und auch der Einsatz von Julian Martens, der angeschlagen ist, ist noch fraglich.

Die weiteren Viertelfinalpartien: Hajen – Preußen Hameln, Afferde – Emmerthal.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare