weather-image
13°

Furioser Start sichert Springe den Sieg

Springe/Bad Münder. Dank eines furiosen ersten Viertels haben die Bezirksliga-Basketballer des BC Springe gegen den TKJ Sarstedt mit 75:60 (45:27) ihren dritten Saisonsieg gefeiert. Allein Center Rafael Chudzik steuerte im ersten Abschnitt 13 Punkte zur 25:4-Führung bei. Die Springer stellten danach auf eine Zonenverteidigung um. Sarstedt kam nun besser ins Spiel, holte im zweiten und dritten Viertel aber nur jeweils drei Punkte auf. Im Schlussabschnitt drehte Springe noch einmal auf und setzte sich auf 75:50 ab – das war die Entscheidung. Die zehn Sarstedter Punkte in den letzten zwei Minuten taten nicht mehr weh. BC Springe: Nold (19), Chudzik (17), Debbertin (13), Rossi (9), Kacinkevicius (9), Sporleder (5), C. Mohaupt (2), Pohlmann (1), Pilarski, Bobbe, Rimkus.

270_008_6726105_spo_babaneu.jpg

Eine Klasse tiefer hatte die TuSpo Bad Münder beim Tabellenzweiten Iraklis Hellas Hannover schon den Sieg vor Augen. Die Gastgeber glichen Sekunden vor Schluss mit einem Dreipunktewurf aber noch zum 53:53 aus und machten in der Verlängerung den 63:56-Erfolg klar. TuSpo: C. Mohaupt (23), Pohlmann (15), Fuchs (11), Dickhut (4), M. Mohaupt (2), Schröter (1).

Weiterführende Artikel
    Kommentare