×
HF Springe liefern bei der 25:29 (14:13)-Niederlage einen großen Kampf

Fünf Minuten fehlen zum Punktgewinn

Springe. Einen großartigen Kampf lieferten die Handballfreunde Springe dem Tabellenvierten EHV Aue und standen bis fünf Minuten vor dem Ende vor einer großen Überraschung, den Gastgebern im siebten Heimspiel die erste Niederlage in der 2. Bundesliga zuzufügen. Bei der Schlusssirene aber stand das Team von Trainer Sven Lakenmacher erneut mit leeren Händen da, obwohl Zählbares möglich war.

Autor:

Dieter Gömann
Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt