×

Früherer HF-Torwart Ariel Panzer in 2. Liga gewechselt

SPRINGE. Der frühere Torwart der HF Springe, Ariel Panzer, ist vom Drittligisten MTV Braunschweig zumindest für ein kurzes Intermezzo zum Zweitligisten VfL Lübeck-Schwartau gewechselt. Dort erhält der 48-jährige Argentinier einen Vertrag bis zum Jahresende, da sich ein Torhüter des VfL in häuslicher Isolation befindet.

lkbm-headshot-NDZ--Dennis-_27-(2)

Autor

Dennis Scharf Redakteur zur Autorenseite

Panzer ist bereits seit 20 Jahren in Deutschlands ersten, zweiten und dritten Ligen aktiv. Von 2002 bis 2003 hütete er das Tor des damaligen Erstligisten VfL Gummersbach. In der 2. Liga stand er für die HSG Düsseldorf, HC Erlangen, VfL Potsdam sowie beim VfL Bad Schwartau zwischen den Pfosten. „Ich freue mich total auf diese Aufgabe“, sagte Panzer, der nicht lange überlegen musste, ob er das Angebot seines Ex-Klubs annimmt, für den er bereits von 2010 bis 2014 aufgelaufen war.

Damals gehörte Panzer nicht nur zu den Leistungsträgern, er war auch Publikumsliebling. „Ich helfe dem VfL gerne in dieser schwierigen Situation. Die Fans in Lübeck waren immer unglaublich“, sagte Panzer. Am Mittwoch steht der Argentinier gegen die Rimpar Wölfe wieder im Aufgebot des VfL Lübeck-Schwartau.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt