weather-image
28°

Frauen der HF Springe übernehmen die Tabellenspitze

SPRINGE. Die Frauen der Handballfreunde Springe haben sich mit einem 19:18 (10:8)-Heimsieg im Verfolgerduell gegen den MTV Auhagen an die Tabellenspitze der Regionsoberliga gesetzt. So richtig freuen konnte sich Trainerin Manuela Porcarelli aber nicht.

Lisa Berger macht den entscheidenden 19. Treffer für die HF-Frauen. Foto: Bertram
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite

Denn es war allerdings ein mühsamer Erfolg der Springerinnen, die davon profitierten, dass der bisherige Spitzenreiter RSV Seelze gegen Lügde-Bad Pyrmont nur Unentschieden spielte.

„Wir haben uns das Leben durch etliche technische Fehler selbst schwer gemacht“, sagte Porcarelli.

Die Gastgeberinnen starteten stark, standen sicher in der Abwehr und kamen zu einfachen Toren – nach einer Viertelstunde lagen sie 6:2 in Führung. Dann begann Auhagen offensiver zu decken – und bei Springe nahmen die technischen Fehler mehr und mehr zu. Der MTV kam 30 Sekunden vor Schluss zum 19:18-Anschlusstreffer und eroberte noch einmal den Ball – zu spät allerdings für den Ausgleich.

HF Springe: Hische, C. Wolf – Huß (8), Berger (3), Mazuk (2), Stein (2), Wiemer (2), Moldehn (2), Gith, A. Wolff, S. Wolff, D. Greth, M. Greth, Böttcher.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare