weather-image
21°
Landesligist Egestorf gewinnt 3:0, hat aber ansonsten kaum zwingende Möglichkeiten

FCS bringt die Tormaschine ins Stottern

Fußball (jab). Der FC Springe bleibt in dieser Saison ohne Pflichtspieltor. Dass der Knoten ausgerechnet im Bezirkspokal gegen Landesligist Germania Egestorf-Langreder platzt, war allerdings auch nicht zu erwarten gewesen. Die Gäste hatten vor dem Gastspiel in Springe in vier Partien schon 21-mal getroffen – da war der FCS beim 0:3 (0:0) noch gut bedient.

270_008_4759498_spo_zimmermann_klimke.jpg

Entsprechend gelassen nahm Trainer Franz Genschick die Niederlage gegen seinen Ex-Klub. „Ich bin hoch zufrieden. Wir haben hinten sehr diszipliniert gespielt und wenig zugelassen. Die Tore waren allesamt nicht rausgespielt.“ Das 0:1 erzielte Suad Smailovic mit einem 25-Meter-Schuss in den Winkel (56.). Jan Zimmermann zirkelte einen Freistoß um die Mauer herum ebenfalls ins Dreieck (77.). Und vor dem 0:3 durch Sascha Derr (88.) verdaddelte A-Junior Kay-Uwe Werhahn unnötig den Ball – sehr zum Ärger seines Trainers, der bei der Ballannahme noch gerufen hatte: „Nicht dribbeln.“

Zwingende Chancen hatten die Gäste, die heute (18 Uhr) im Barsinghäuser August-Wenzel-Stadion ein Freundschaftsspiel gegen Hannover 96 bestreiten, ansonsten nicht, abgesehen von einem Pfostenschuss von Zimmermann im ersten Durchgang (35.). Die Springer lieferten dem hohen Favoriten die erwartete Abwehrschlacht: „Anders kannst du gegen die nicht spielen“, so Genschick. „Wenn wir aufmachen, schießen sie uns ab.“

Einen Schreckmoment gab es im ersten Durchgang, als Egestorfs Lukas Kelle vor Schmerzen zusammenbrach – er hatte sich ohne Gegnereinwirkung am Rücken verletzt und wurde ins Krankenhaus gebracht (30.).

FC Springe: Hake – Dreyer, Dettmer, Buchholz – Klimke, Klippstein, Pickert, Vollmer, Lüdtke (83. Werhahn) – Offermann, Remmov (83. Strohecker). Tore: 0:1 Smailovic (56.), 0:2 Zimmermann (77.), 0:3 Derr (88.). Gelb-Rot: Offermann (85.) wegen Meckerns.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt