weather-image
23°

FCE scheitert deutlich mit 0:4

ELDAGSEN. Jedes Spiel ist für den FC Eldagsen in der Endphase der laufenden Saison praktisch ein Endspiel. Nicht anders war die Situation am Sonntag, als die Mannschaft von Trainer Holger Gehrmann mit einer deutlichen 0:4 (0:1)-Niederlage bei dem SV B-E Steimbke die Heimreise antreten musste.

Jose Ruben Perez – hier im Heimspiel gegen den SV B-E Steimbke – hatte gestern die erste Chance für den Führungstreffer des FC Eldagsen. FOTO: BERTRAM

Autor:

DIETER GÖMANN

Für die Gelb-schwarzen hat sich die Situation im Kampf um den Klassenerhalt nur unwesentlich verändert. Durch den Sieg des TSV Godshorn beim STK Eilvese tauschten der Sieger und Eldagsen den ersten Abstiegsplatz, während der 1. FC Germania Egestorf-Langreder II und der OSV Hannover weiterhin hinter dem FC Eldagsen rangieren.

Die Eldagsener hatten sehr gut in die Begegnung gefunden und zeigten bis zur 30. Minute ein gefälliges Spiel. Die erste Chance hatte dabei Jose Ruben Perez, der den Ball über den gegnerischen Torwart hinweg lupfte – aber knapp das Ziel verfehlte.

Danach hatte Steimbke seinerseits das erfolgreiche Spiel aufgezogen, besetzte die Zwischenräume und kam aus Sicht der Gäste fünf Minuten vor dem Pausenpfiff zur 1:0-Führung.

„Nach dem Wechsel lief bei meiner Mannschaft nur noch wenig zusammen, und die Gastgeber dominierten das Spiel“, so Gehrmann, der eingestehen musste, dass der Gegner beweglicher und physisch stärker war als seine Spieler. „Uns wurden die Grenzen aufgezeigt von einem Gegner, der uns in allen Belangen überlegen war. Das muss man einfach so sehen und akzeptieren.“

Eldagsen fand im zweiten Durchgang einfach nicht zu seiner spielerischen Linie. „Wir haben heute vieles nicht gut gemacht und mussten eine verdiente Niederlage einstecken. Fußballerisch war das heute einfach zu wenig, was meine Spieler über die 90 Minuten gezeigt haben.“

Jetzt gelte es, das Spiel zu analysieren und die Mängel klar und deutlich anzusprechen. „Wir müssen zu Wochenbeginn weiterhin intensiv trainieren und ein Stück weit wieder Fahrt aufnehmen“, so FC-Trainer Holger Gehrmann.

Am nächsten Wochenende geht es Sonnabend (16 Uhr) für den FC Eldagsen zum Kellerduell zum Tabellenvorletzten OSV Hannover.

FC Eldagsen: Marrero – Gust, T. Engelhardt, Flohr, E. Engelhardt, Schierl, Flügge, Perez, Brünig, Trotz, Mende.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt