weather-image
31°
Bennigser wundern sich über Gestorfer Kritik nach Sperre für Keeper Howind

FCB will Schwarzen Peter nicht haben

Fußball (jab). „Nachbarschaftshilfe gibt es nicht mehr“, grollte Thorsten Gottschalk, Trainer des TSV Gestorf, vor einigen Tagen in der NDZ. Der Grund für seinen Ärger: Der FC Bennigsen, Konkurrent des TSV in der 1. Kreisklasse, verweigert die Freigabe für Torwart Patric-Ruben Howind, der sich kurz vor Ende der Wechselperiode beim FCB abmeldete, um künftig für Gestorf zu spielen. Beide Vereine und Howind selbst seien nun die Verlierer, sagt Gottschalk.

Beim Wallus-Cup stand Patric-Ruben Howind noch als Kapitän im Be


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt