weather-image

FC Springe zum Supercup

SPRINGE. In glänzender Form unterm Hallerndach präsentiert sich der FC Springe. Nach dem Gewinn des eigenen Turniers vor zwei Wochen qualifizierte sich die Mannschaft von Trainer Ricardo Diaz-Garcia für das Finale des 11. Dewezet-Supercups, der am 27. Januar in der Rattenfängerhalle in Hameln ausgetragen wird.

Jubeln können die Spieler des FC Springe. Der Bezirksligist qualifiziert sich für das Finale des 11. Dewezet-Supercups. FOTO: BERTRAM

Autor:

DIETER GÖMANN

Beim Binder-Piepenbusch-Cup hinterließ der FC Springe einen ganz starken Eindruck. Zunächst siegte das Team in der Gruppenphase gegen VfB Hemeringen 4:2, gegen SV Weetzen 3:0 und gegen die A-Jugend der SSG Halvestorf hieß es am Ende 4:4. Damit war der Gruppensieg perfekt.

In der Zweischenrunde trafen die Springer auf den späteren Turniersieger HSC BW Tündern(1:4), TSG Emmerthal (3:1) und VfB Eimbeckhausen (2:0). Im nachfolgenden Halbfinale scheiterte Springe 1:3 gegen TSV Bisperode. Das nachfolgende Neun-Meter-Schießen ging gegen die SSG Halvestorf 2:3 verloren.

Der VfB Eimbeckhausen spielte in der Gruppenphase gegen TSV Pegestorf (2:1), SG Hameln 74 (3:1), TSV Bisperode (1:6) und HSC BW Tündern 0:10. Mit dem dritten Platz war der Einzug in die Zwischenrunde erkämpft.

Hier traf der VfB Eimbeckhausen auf die TSG Emmerthal (0:7, MTSV Aerzen (1:8), HSC BW Tündern (0:2) und FC Springe (0:2). Damit war das Aus in der Zwischenrunde gekommen.

Beim 1. Mykonos-Cup in Bad Pyrmont belegte der FC Springe den 8. Platz, nachdem die Mannschaft sich im Neun-Meter-Schießen gegen die Reserve der SpVgg. Bad Pyrmont mit 4:3 durchgesetzt hatte. In der Zwischenrunde scheiterten Springe gegen SV Lachem (0:3), der spätere Turniersieger, VfR Evesen (2:6) und Germania Reher (3:4).

Auch die SG Flegessen/Süntel spielte in Bad Pyrmont. Das -aus kam nach der Gruppenphase mit drei Niederlagen gegen VfR Evesen (1:3), TSV Lenne (1:3) und Brinkumer SV (2:3).

Um den Supercup-Titel kämpfen damit der SV Lachem, BW Tündern, TSV Barsinghausen, SSHG Halvestorf, TSV Bisperode, Germania Hagen, TSV Pegestorf, MTSV Aerzen, TSG Emmerthal, FC Springe, VfR Evesen und SG GoLü-Wa.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt