×

FC Springe will ins Kreispokal-Achtelfinale einziehen

SPRINGE. Vor knapp einer Woche hat der FC Springe das Heimspiel der 4. Runde im Kreispokal Hannover gegen den TSV Kirchdorf absagen müssen. Am Samstag (14 Uhr) soll der zweite Versuch gestartet werden, den letzten Achtelfinalisten zu ermitteln.

lkbm-headshot-NDZ--Dennis-_27-(2)

Autor

Dennis Scharf Redakteur zur Autorenseite
Anzeige

„Ich gehe davon aus, dass wir spielen. Letzte Woche hatten wir erst Pfützen, dann war der Boden gefroren. Der Platz wurde offiziell gesperrt“, berichtet Trainer Milan Rukavina.

Die Vereine haben sich darauf verständigt, die Partie nach Möglichkeit noch vor der Winterpause nachzuholen. „Sonst müssten wir einen Termin im Februar finden, wenn es mit dem Achtelfinale schon am 5. März weitergehen soll“, erklärt Rukavina. Nicht ausgeschlossen ist die Austragung auf dem Ascheplatz, auf dem die Mannschaft seit letzter Woche trainiert. Ein Pokalspiel auf rotem Untergrund zu veranstalten, wäre allerdings für beide Seiten nicht von Vorteil. „Wenn der Platz nicht geschleppt ist, gibt es tiefe Stellen. Der Boden ist unberechenbar, von präzisem Passspiel kann dann nicht mehr die Rede sein“, so der Coach. 24 Stunden vor dem Anpfiff müssten die Springer den Ligarivalen informieren, wenn die Begegnung auf Asche ausgetragen werden soll.

Sofern die Partie angepfiffen wird, kommt es jedoch weniger auf den Untergrund als vielmehr auf den Einsatz an der Oberfläche an. Dort ist ein Duell mit intensiven Zweikämpfen und gut gestaffelten Abwehrreihen zu erwarten.

Personell ändert sich beim FC durch die Spielverlegung wenig – Jonah Sölter und Robert Schulte fallen weiterhin verletzt aus, auch Gerrit von Cyrson fehlt. Torwart Tobias Düring steht wieder zur Verfügung, Leon Fülberg ist wieder ins Training eingestiegen. Hinter dem Einsatz von Pascal Data steht ein Fragezeichen.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt