weather-image
11°
Genschick-Elf macht sechs Minuten vor Schluss das 2:0 gegen Evesen und kassiert noch zwei Gegentore

FC Springe macht zu früh Feierabend

Fußball (jab). Gut, dass es für den FC Springe in der Bezirksliga 4 um nichts mehr geht. Sonst säße der Frust nach dem 2:2 (1:0) gestern Abend gegen den VfR Evesen wohl noch tiefer, als ohnehin. Denn die Partie schien schon gelaufen, als Martin Sperling für die drückend überlegenen Gastgeber in der 84. Minute das 2:0 erzielte. Doch Evesen kam nach zwei Standards noch zum Ausgleich.

Für Akyn Yildirim (r.), hier gegen Evesens Kapitän Ercan Adzis,


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt