weather-image
12°

FC Springe in der Offensive noch zu umständlich

SPRINGE. Die Kreisliga-Fußballer des FC Springe haben ihren ersten Test über 90 Minuten klar gewonnen. 5:1 (1:0) gewannen sie gegen den Kreisliga-Absteiger SG Bredenbeck-Holtensen.

Igor Jurcevic ist wieder fit, aber bleibt dem FC Springe dennoch nicht erhalten – er zieht nach Österreich. Foto: Archiv
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite

Schiedsrichter Benjamin Pries unterbrach bei der großen Hitze alle 15 Minuten das Spiel für eine Trinkpause. FCS-Trainer Ricardo Diaz-Garcia nutzte die Pausen auch, um jeweils sechs Spieler zu wechseln. „Das hat den Spielfluss natürlich gebremst“, sagt er. Läuferisch habe seine Mannschaft aber überzeugt. „Wir waren klar spielbestimmend und haben den Gegner laufen lassen“, so Diaz-Garcia, „im Spiel nach vorne waren wir allerdings noch etwas zu umständlich.“

André Buchholz (44.), Marius Meister (53.), Jan Buchholz (69., 75.) und Marvin Wächter (72.) schossen dennoch eine komfortable 5:0-Führung heraus, ehe Linus Gilge der SG-Ehrentreffer gelang (78.).

Mit von der Partie war beim FCS auch Igor Jurcevic, der die gesamte vorige Saison wegen einer hartnäckigen Verletzung verpasste. Trotz seines Comebacks in der Vorbereitung können die Springer auch in dieser Saison nicht auf Jurcevic bauen – er siedelt in wenigen Wochen nach Österreich über.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt