weather-image
13°

FC Springe im doppelten Einsatz für den Supercup

SPRINGE. Für das Sportbuzzer-Masters in Hannover am Sonntag hat sich der FC Springe nicht qualifiziert. Für den DeWeZet-Supercup am nächsten Sonnabend in der Hamelner Rattenfängerhalle könnte es aber reichen. An diesem Wochenende steigen die letzten beiden Qualifikationsturniere – bei beiden treten die Springer an.

Die Springer mit Philipp Strohecker (v. l.), Ferhat Arslan, Deniz Okine und Manuel Kumbu-Konde wollen zum Hamelner Supercup. Foto: Niedergesäß
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite

Beim Binder-Piepenbusch-Cup der SSG Halvestorf in der Hamelner Sporthalle West trifft der FCS in der Vorrunde am Sonnabend (15.15 Uhr) auf die Kreisligisten VfB Hemeringen und SV Weetzen sowie die Halvestorfer A-Junioren. Werden die Springer mindestens Zweiter, erreichen sie die Zwischenrunde am Sonntag. Auch der VfB Eimbeckhausen tritt bei dem Turnier an. Der Kreisligist tritt in seiner Gruppe (Sonnabend, 18 Uhr) gegen HSC BW Tündern, TSV Bisperode, TSV Pegestorf und SG Hameln 74 an.

Gleichzeitig sind die Springer beim Mykonos-Cup von Germania Hagen in der Sporthalle an der Südstraße in Bad Pyrmont am Start. Hier geht es in der Vorrunde ab 16.30 Uhr gegen den Bezirksligisten SV Holzminden, Kreisligist TSV Pegestorf und die A-Junioren des JFV Bad Pyrmont. In der letzten Vorrundengruppe des Turniers am Sonntag (11 Uhr) trifft die SG Flegessen auf den Brinkumer SV mit dem ehemaligen Springer Torjäger Dennis Offermann auf der Trainerbank, den TSV Lenne und VfR Evesen.

„Wir wissen noch nicht wie, aber wir werden für beide Turniere schlagkräftige Mannschaften aufbieten“, sagt FCS-Co-Trainer Marius Meister, der derzeit den urlaubenden Chefcoach Ricardo Diaz-Garcia vertritt. Einige Spieler seien am Wochenende verhindert, dabei gaben einige am vorigen Wochenende beim Berggarten-Cup ihr Comeback: Igor Jurcevic etwa, Deniz Okine und Novak Sogan.

Die Vorbereitung auf die Rückrunde in der Bezirksliga läuft unterdessen, drei Einheiten auf dem Hartplatz haben die Springer bislang absolviert. Neben den feststehenden Winterzugängen Meister und Manuel Kumbu-Konde sind noch zwei weitere Gastspieler dabei, mit deren bisherigen Vereinen sich die Springer aber noch nicht einig sind.

Faiz Hamo, der in dieser Saison bislang nur in der FCS-Reserve zum Einsatz kam, hat sich unterdessen dem Bezirksliga-Konkurrenten Preußen Hameln angeschlossen.jab

Weiterführende Artikel
    Kommentare