weather-image
23°
Trotz frühen Rückstands 5:2-Erfolg gegen SV Gehrden / Gestern 0:2 beim FC Stadthagen

FC Springe entdeckt den Kampfgeist wieder

Fußball (jab). Nach drei desolaten Auftritten in Folge hat der FC Springe am Ostersonnabend wieder ein Lebenszeichen von sich gegeben und gegen Gehrden einen klaren Sieg gefeiert. In Stadthagen spielte der FCS gestern nur eine Stunde lang stark und verlor mit 0:1. Bitter: Stefan Meyer, der gegen Gehrden ein starkes Comeback nach einem Dreivierteljahr Pause gab, musste in Stadthagen nach einer knappen halben Stunde verletzt ausgewechselt werden.

Tim Dreyer (2. v. r.) machte beim 5:2-Erfolg gegen Gehrden sein erstes Tor überhaupt für den FC Springe. Rechts: Sascha Buchholz


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt