weather-image

FC Eldagsen tritt als Einheit auf – und gewinnt

270_0900_15675_spowahl_goede.jpg
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite

Die Eldagsener gingen mit einer ganz anderen Einstellung zu Werke als zuletzt. Zur Motivation hatte auch Bückeburgs Trainer Heiko Thürnau beigetragen, der gegenüber den Schaumburger Nachrichten gesagt hatte: „Eldagsen ist keine Einheit.“ Gestern bewies der FCE das Gegenteil: „Es war eine super Mannschaftsleistung“, so Coach Michael Wehmann.

Sein Team hatte in dem ausgeglichenen Spiel ein leichtes Chancenplus. Steve Goede schoss nach einem Konter zunächst knapp vorbei (9.), auch Julian Reygers verfehlte das Tor nach einer Ecke von Lucas Brünig nur knapp (15.). Eine Viertelstunde später war es soweit: Nach Vorarbeit von Fritz Ludwig und Brünig hatte Goede freie Bahn zum Tor und hämmerte den Ball aus 18 Metern in den Winkel (32.).

Die Gastgeber waren vor allem bei Standards gefährlich. Als nach der Pause VfL-Torjäger Alexander Bremer ins Spiel kam, war die FCE-Abwehr mehr gefordert, weil die langen Bälle der Gastgeber nun einen Abnehmer fanden. Den Ausgleich erzielte Markus Mensching, der nach einer zu kurzen Kopfballabwehr den Ball von der Strafraumgrenze in den Winkel schoss (60.).

Dominik Trotz brachte Eldagsen wieder in Führung. Er staubte ab, nachdem Reygers nach einem Freistoß von André Gehrke nur die Latte getroffen hatte. Die Gäste hatten gute Chancen, den Sack frühzeitig zuzumachen. Am Ende rettete aber Keeper Marcel Bürst den Sieg, als in der Nachspielzeit mit einer Glanzparade nach einem Eckball den Ausgleich durch Bremer verhinderte.

FC Eldagsen: Bürst – Mende )86. Knüppel), J. Reygers, Gehrke, E. Engelhardt – Ludwig (70. Schröder), Trotz, Paraschiv, Gronau, Brünig – Goede (90. F. Reygers).

Tore: 0:1 Goede (32.), 1:1 Mensching (60.), 1:2 Trotz (66.).



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt