×

FC Eldagsen stellt Weichen für die Zukunft

ELDAGSEN. Besser hätte es für den FC Eldagsen in der Landesliga-Abstiegsrunde kaum laufen können. Der Klassenerhalt ist schon vor dem drittletzten Pflichtspiel am Sonnabend (16 Uhr) gegen den TuS Sulingen in trockenen Tüchern. Daher laufen im Hintergrund bereits die Planungen für die nächste Spielzeit.

lkbm-headshot-NDZ--Dennis-_27-(2)

Autor

Dennis Scharf Redakteur zur Autorenseite
Anzeige

Mit sechs Siegen in Folge stellte die Mannschaft von Trainer Holger Gehrmann eindrucksvoll unter Beweis, wozu sie imstande ist, wenn der Großteil des Kaders regelmäßig zur Verfügung steht. Von langwierigen Verletzungen – wie in der ersten Saisonhälfte – blieben die Schwarz-Gelben in desem Jahr verschont. Auch von einem Corona-Ausbruch ließen sich Spieler und Trainerteam nicht von ihrem Erfolgskurs abbringen.

Das Heimspiel gegen die Sulinger musste deshalb verschoben werden. Seitdem haben sich bei beiden Klubs die Vorzeichen verändert. Während der FCE vom Tabellenende der Südstaffel an die Spitze der Abstiegsrunde stürmte, bangen die Gäste nach Platz vier in der Nordstaffel und der knapp verpassten Aufstiegsrunde nun um den Klassenerhalt – mit elf Punkten steht der TuS auf dem neunten Rang, sendete aber erst am Mittwoch mit einem 6:1-Kantersieg beim 1. FC Wunstorf ein deutliches Signal an die Konkurrenz.

Unterdessen treiben die FCE-Verantwortlichen die Planungen für die nächste Saison voran. Das Team hinter dem Team mit Chefcoach Gehrmann, den Co-Trainern Ali Ibrahim und Marius Westenfeld, Torwart-Trainer André Gehrke und Teammanager Sebastian Westenfeld setzt seine Zusammenarbeit fort. „Es passt und macht einfach Spaß, unseren erfolgreichen Weg gemeinsam weiter zu beschreiten. Während viele Teams in der Liga Jahr für Jahr zweistellige Veränderungen im Kader vornehmen, bleiben wir uns treu und verstärken uns nur punktuell“, betont Gehrmann, der mit Chris Niebling vom Oberliga-Absteiger HSC BW Tündern den ersten Neuzugang auf der Kaderliste hat.

Der Handlungsbedarf bleibt aber ohnehin überschaubar, da fast alle Spieler ihre Zusage für die kommende Spielzeit gegeben haben. Nur Leon Fülberg verlässt den Klub und kehrt nach sechseinhalb Jahren zum FC Springe zurück.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt