weather-image
18°

FC Eldagsen nimmt gegen Harsum den Kampf an

ELDAGSEN. Der FC Eldagsen hat auch sein drittes Saisonspiel in der Fußball-Bezirksliga gewonnen. Am Dienstag besiegte der Landesliga-Absteiger den SC Harsum mit 2:1 (1:0). Es war das gleiche Ergebnis wie drei Tage zuvor gegen Alfeld – und ein ähnlicher Spielverlauf.

Eldagsens Timon Scharmann (r.) wird von Tim Wohlfahrt gestoppt. Foto: Bertram
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite

Es war allerdings mehr Hektik in der Partie als am Sonnabend. Die Gäste, in der Vorsaison noch Dritter, waren mit zwei Niederlagen in die neue Spielzeit gestartet und traten entsprechend aggressiv auf. So gab es den ersten Aufreger schon nach nicht einmal fünf Minuten: Zwei Harsumer nahmen FCE-Stürmer Tilman Gust, der freie Bahn zum Tor gehabt hätte, in die Zange, doch der eigentlich fällige Platzverweis blieb aus. Auch danach ließ Schiedsrichter Gabriel Müller (Algesdorf) seine Karten zumeist in der Tasche,. Frühe Verwarnungen hätten die Härte vielleicht aus dem Spiel genommen – so wurde es eine zerfahrene Partie von zwei eigentlich spielstarken Mannschaften.

Mehr vom Spiel hatten die Eldagsener, die verdient durch Gust in Führung gingen. Er staubte ab, als Harsums Keeper Maximilian Willke einen Freistoß von Steven Berger nicht festhalten konnte (25.). Glück hatte Eldagsen, als David Dannenberg zwar zum vermeintlichen Ausgleich traf, das Tor aber nicht zählte, weil der Ball zuvor im Aus war (43.). Es war die einzige gefährliche Aktion der Gäste im ersten Durchgang, die aber zeigte, wie fragil eine 1:0-Führung bei aller Überlegenheit ist. Umso größer war der Eldagsener Jubel über das 2:0 durch den gerade erst eingewechselten Pascal Geide (83.).

Doch als Adrian Wohlfahrt zwei Minuten später den Ausgleich köpfte, wurde es noch einmal richtig hektisch. Harsum warf noch einmal alles nach vorn, rannte aber vergeblich an – da halfen auch mehr als fünf Minuten Nachspielzeit nicht mehr.

„Spielerisch sind wir noch nicht da, wo ich hin will“, sagte FCE-Trainer Holger Gehrmann, „aber wie wir den Kampf angenommen haben, hat mit imponiert.“

FC Eldagsen: Borchardt – Awdi (46. Flohr), Jeske, Mende, Schierl – Scharmann – Flügge (80. Geide), Brünig, Köneke, Berger (57. Pinkerneil) – Gust.

Tore: 1:0 Gust (25.), 2:0 Geide (83.), 2:1 A. Wohlfahrt (85.).

Weiterführende Artikel
    Kommentare