weather-image
Gelb-Schwarz legt perfekten Saisonstart hin / 150 Zuschauer begeistert / Oliver Geide kehrt zurück

FC Eldagsen feiert 9:0-Sieg über MTV Bevern

Fußball (gö). Drei Pflichtspiele – drei Siege. Einen Auftakt nach Maß feiert Bezirksligameister FC Eldagsen. Im zweiten Heimspiel der Saison vor 150 Zuschauer landete die Mannschaft von Trainer Karsten Bürst einen auch in der Höhe verdienten 9:0 (5:0)-Erfolg über den Aufsteiger MTV Bevern. Das Team von Trainer Uwe Klose war völlig überfordert und zeigte in keiner Phase der 90 Minuten auch nur annähernd Bezirksliga-Niveau.

Hoch, höher, am höchsten: Till Engelhardt ist per Kopfball auf dem Weg zur Eldagsener Führung unterwegs. Der Ball streift aber k

„Die Gäste traten zwar ersatzgeschwächt an, dennoch aber muss man auch gegen diesen Gegner erst einmal neun Tore erzielen“, betonte ein zufriedener FC-Coach.

Seine Mannschaft setzte den Neuling von Anbeginn unter Druck. Das schnelle Angriffsspiel über die Flügel und das sichere Zusammenspiel ließ den Gast aus dem Kreisverband Holzminden überhaupt nicht ins Spiel finden.

Die frühe Führung nach Handelfmeter durch André Gehrke (15.) beflügelte Eldagsen im Spiel nach vorne. Fünf Minuten später kam Bevern nach einem Eckstoß und folgenden Kopfball über die Querlatte zur einzigen Chance überhaupt in der ersten Halbzeit. Der FCE ließ sich in der Folge nicht von seiner spielerischen Linie abbringen. Till Engelhardt konnte nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden, und den fälligen Elfmeter verwandelte André Gehrke (26.) zur 2:0-Führung.

Spätestens nach dem 3:0 durch Sebastian Westenfeld (29.) nach vorausgegangenem Doppelpass mit seinem Bruder Marius Westenfeld waren beim Gastgeber die Weichen auf Sieg endgültig gestellt.

Binnen fünf Minuten machte Eldagsen den 5:0-Pausenstand perfekt. Zunächst erhöhte André Gehrke mit einer schönen Einzelleistung auf 4:0 (34.) und nach einer Ecke von Sebastian Westenfeld war er per Kopfball(39.) erfolgreich.

Nach de Seitenwechsel waren die Gäste um Schadensbegrenzung bemüht – waren aber nur 15 Minuten dabei erfolgreich. Aus dem Liegen im Fünf-Meter-Raum konnte Marius Westenfeld (61.) nach zweimaliger Gäste-Abwehr den Ball über die Torlinie drücken. Vier Minuten später erhöhte Matthias Hüsam per Kopfball nach einer Ecke von Sebastian Westenfeld auf 7:0. Marius Westenfeld besorgte mit zwei weiteren Treffern (73., 88.) den 9:0-Endstand.

Am Rande der Begegnung vermeldete Karsten Bürst den Neuzugang von Oliver Geide (bisher FC Springe). „Dank seiner Erfahrung wird uns Oliver entscheidend weiterhelfen und auch mein Duo Gehrke/Hüsam entlasten können“, so der Coach.

FC Eldagsen: P. Bürst – Hahnenberg (70.) Sahin), Eicke, Gottschalk (64. Nold), T. Engelhardt, Gehrke, Hüsam, M. Westenfeld, Siuts, Wendler, S. Westenfeld (68. Santkiewitsch).

Tore: 1:0 Gehrke (15. Handelfmeter), 2:0 Gehrke (26. Foulelfmeter), 3:0 S. Westenfeld (29.), 4:0, 5:0 Gehrke (34., 39.), 6:0 M. Westenfeld (61.), 7:0 Hüsam (65.), 8:0, 9:0 M. Westenfeld (73., 88.).



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt