×

FC Eldagsen beim Baumgarten-Cup weiter auf Formsuche

ELDAGSEN. Gut zwei Wochen vor dem Saisonstart in der Landesliga befindet sich der FC Eldagsen weiter auf Formsuche. Auch das zweite Gruppenspiel beim Baumgarten-Cup ging gegen einen Bezirksligisten verloren. Bei der 2:4 (1:1)-Niederlage gegen die SV Arnum gaben die Schwarz-Gelben zweimal die Führung aus der Hand.

lkbm-headshot-NDZ--Dennis-_27-(2)

Autor

Dennis Scharf Redakteur zur Autorenseite
Anzeige

„Wir haben eine Vielzahl an Torchancen, nutzen sie aber nicht. Dazu verteidigen wir nicht aggressiv genug“, sagte Teammanager Sebastian Westenfeld. Kurios: Auch vor einem Jahr unterlag der FCE den Arnumern an selber Stelle mit 2:4.

Niklas Dorf schoss die Platzherren nach Vorlage von Sandro Padial in Führung (18.). Doch die Antwort der Arnumer ließ nicht lange auf sich warten, Marvin Lindau erzielte den Ausgleich (28.).

Wie schon im ersten Gruppenspiel gegen den SV Gehrden (1:3) verletzte sich ein Spieler – Padial musste wegen muskulärer Probleme ausgewechselt werden (35.). Neuzugang Chris Niebling wird den Saisonstart verpassen. Neben einem dicken Knöchel aus dem Gehrden-Spiel plagt den Mittelfeldspieler Pfeiffersches Drüsenfieber. Jan Flügge (Schambeinentzündung) und Nico Grupe (Außenbandriss) werden ebenfalls noch länger pausieren müssen.

Mit neuem Schwung gingen die Platzherren in den zweiten Durchgang. Lauri Schwitalla erzielte nach einer Flanke von Julius Hey per Kopf das 2:1 (53.). Doch die Gäste drängten nicht nur erfolgreich auf den Ausgleich durch Niklas Römgens (66.), sondern stellten die Partie in nur fünf Minuten auf den Kopf. Michael Zajusch schoss die Arnumer auf die Siegerstraße (69.), Armend Musa setzte kurz darauf den Schlusspunkt (71.). „Wir hatten das Spiel vor dem kollektiven Blackout im Griff. Die Defensivarbeit funktioniert nicht, weil wir nicht vernünftig stehen“, sagte Westenfeld.

Am heutigen Sonnabend stehen die Schwarz-Gelben zum Abschluss des Vorbereitungsturniers vor der vermeintlich schwierigsten Aufgabe gegen Oberliga-Aufsteiger TSV Pattensen. „Vielleicht ist es ein Vorteil, dass wir nicht das Spiel machen müssen und tiefer stehen“, hofft Westenfeld. Auf den Außenbahnen werden die Gastgeber aber improvisieren müssen.

In der Parallelgruppe hat der SV Altenhagen auch sein zweites Gruppenspiel gewonnen. Trotz eines Rückstands in der ersten Halbzeit setzten sich die Altenhägener mit 5:2 (2:2) gegen den Ligarivalen TSV Gestorf durch. Kapitän Elias Engelhardt brachte den Favoriten in Führung (9.), doch die Gestorfer drehten das Ergebnis überraschend durch Treffer von Yannic Düring (20.) und Nick Hahnenberg (24.). Kurz vor der Pause traf Chris Helbrecht zum 2:2 (27.). Die zweite halbe Stunde verlief indes einseitig, der SVA bestimmte das Geschehen. Moritz Engelhardt sorgte mit einem Doppelpack für die Vorentscheidung (33., 48.). In der Schlussminute traf Elias Engelhardt per Strafstoß zum Endstand (60.).

Am letzten Tag des Vorbereitungsturniers stehen am Samstag vier Partien auf dem Programm. Den Anfang macht Eldagsens U23 gegen den TSV Gestorf (14 Uhr). Im Anschluss (15.15 Uhr) trifft der SV Altenhagen auf den SC Völksen. Nach dem Spiel der SV Arnum gegen den SV Gehrden (16.30 Uhr) tritt der FCE gegen die Pattenser an (18.30 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt