weather-image
27°
Wichtiger 9:7-Sieg über SSV Langenhagen II

FC Bennigsen schafft den Relegationsplatz

Tischtennis (ndz). Mit einem 9:7-Heimsieg unter der Woche gegen den SSV Langenhagen II hat der FC Bennigsen in der 1. Bezirksklasse, Staffel 6, die Abstiegsrelegation nahezu sicher.


Nach einem vierstündigen Abstiegskrimi blieben die Punkte im Süllbergort. Das Team um Heiko Meyer hat jetzt drei Punkte Vorsprung auf die Gäste aus Langenhagen.

Spannung pur bis zum Abschlussdoppel war angesagt. Das Bennigser Spitzendoppel Meyer/Stach gab eine 2:0- Satzführung aus der Hand und lag im Entscheidungssatz bereits mit 8:10 zurück, schaffte den Ausgleich, um in der Verlängerung mit 12:10 zu gewinnen. 40 begeisterte Zuschauer feierten anschließend ausgelassen die Mannschaft. Überragend waren Heiko Meyer, Robin Hrassnigg und Michael Stach. Alle drei holten jeweils zwei Einzelsiege. Dazu kamen noch zwei Punkte des Doppels Meyer/Stach und ein Doppelpunkt von Hrassnigg/Gräfe.

FC Bennigsen: Doppel : Meyer/Stach, Hrassnigg/ Gräfe , Köhne/Karl. Einzel: Meyer, Hrassnigg, Stach, Gräfe, Maletzki, Köhne

Die Feierlichkeiten wurden durch den 9:0-Sieg der 3. Mannschaft des FC Bennigsen (1. Kreisklasse, Staffel 8) gegen den TSV Reden eingeleitet. Der deutliche Sieg war gleichbedeutend mit dem Aufstieg in die Kreisliga.

FC Bennigsen II: Hashemi, Freimann, Feldt, Hrassnigg, H.-J. , Prelle, Tränkner.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare