weather-image
Nachwuchs sichert sich sechs Titel / Jana Woltmann und Steffen Lambrecht siegen in der Jugendklasse

FC Bennigsen demonstriert seine Dominanz

Tischtennis. Eine glänzende Resonanz hatten die Konkurrenzen in den Schüler- und Jugendklassen bei den 28. Tischtennis-Stadtmeisterschaften von Springe gefunden. Am ersten Veranstaltungstag tummelten sich 71 Nachwuchssportler in der Sporthalle in Völksen, um ihre neuen Meister zu ermitteln. Damit wurde das Rekordmeldeergebnis vom Vorjahr nur um zwei Aktive verfehlt.

Karsten Schrader (TTC Springe) verteidigte seinen im Vorjahr errungen Titel im Einzel der Schülerklasse A.  Fotos: gö

Autor:

Dieter Gömann

Dabei demonstrierte der FC Bennigsen seine Dominanz und verwies die gesamte Konkurrenz aus den neun Vereinen und TT-Abteilungen im Stadtgebiet auf die Plätze. Sechs Titel gingen auf das Konto der Teilnehmer aus dem Süllbergort. Zusätzlich gab es noch jeweils zweimal Silber- und Bronzemedaillen.

Wie es sich schon vor Jahresfrist angedeutet hatte, sind diese Erfolge auf die erfolgreiche Kooperation von Schule und Verein zurückzuführen. Dabei eröffnet sich eine Fundgrube von talentierten Mädchen und Jungen, die aufgrund des gezielten Nachwuchstrainings nunmehr mit den entsprechenden Erfolgen bei den Stadtmeisterschaften aufwarten konnten.

Bei den Jüngsten der Schülerklasse C ging der Titel im Einzel und im Doppel auf das Konto von Aktiven der SG Lüdersen. Dabei wiederholte Peer Duensing seinen Erfolg aus dem Vorjahr.

Im System jeder gegen jeden blieb Emilia Wiche (FC Bennigsen) bei den Schülerinnen B ohne Niederlage und ohne Satzverlust.
  • Im System jeder gegen jeden blieb Emilia Wiche (FC Bennigsen) bei den Schülerinnen B ohne Niederlage und ohne Satzverlust.
Steffen Lambrecht (FC Bennigsen) gewann den Titel im Jungen-Einzel.
  • Steffen Lambrecht (FC Bennigsen) gewann den Titel im Jungen-Einzel.

Gleiches schaffte auch Nils Lott (FC Bennigsen) bei den Schülern B im Einzel und im Doppel. In der gleichen Klasse siegte das Geburtstagskind Emilia Wiche (FC Bennigsen), die im Vorjahr bei den Schülerinnen C den Titel gewonnen hatte, ohne Satzverlust. Die Schülerinnen spielten im System jeder gegen jeden, und auf den ersten vier Plätzen landeten Spielerinnen vom FC Bennig-sen.

Bei den Schülern A verteidigte Karsten Schrader seinen Titel gegen den nahezu gleichwertigen Jan Flügge (VfV Concordia Alvesrode), der dem Sieger fünf umkämpfte Sätze abverlangte. Dafür sicherte sich der Verlierer den Titel im Doppel an der Seite von Paul Pegel.

Bei den Schülerinnen A verteidigte Linda Woltmann (VfV Concordia Alvesrode) ihren Titel im Einzel, musste aber im Doppel den jüngeren Senkrechtstarterinnen Emilia Wiche und Paulina Döbbe (FC Bennigsen) den Vortritt lassen.

Bei den Mädchen wurde im System jeder gegen jeden gespielt. Jana Woltmann (VfV Concordia Alvesrode) drehte hier den Spieß um und verwies die Titelverteidigerin Marlene Lütje (FC Bennigsen) auf den zweiten Platz.

Das Jungen-Einzel gewann Steffen Lam-brecht (FC Bennigsen) gegen Yannic Gießner (TTC Springe. An der Seite von Frederic Tränkner war er auch im Doppel erfolgreich.



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt