×

Favorit? „Das heißt ja nix“

Springe. Vier Wochen ist das letzte Heimspiel der Handballfreunde Springe in der 3. Liga Nord her. Am heutigen Sonnabend (18 Uhr) präsentiert sich der Tabellenneunte wieder mal dem eigenen Publikum in der Halle des Schulzentrums Süd. Zu Gast ist der VfL Fredenbeck, der nach einem starken Saisonstart bis auf den vorletzten Platz durchgereicht wurde. Die Springer, die in diesem Jahr 11:1 Punkte gesammelt haben, sind also klarer Favorit. „Aber das heißt ja nix in dieser Saison“, sagt Daniel Deutsch.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

Statt 6,95 € nur

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt