weather-image
30°

Faustball: TuSpo Bad Münder und TSV Hachmühlen punkten

BAD MÜNDER. Der zweite Spieltag in der Faustball-Bezirksklasse Hannover vereinte erstmals die Mannschaften des TSV Hachmühlen und der TuSpo Bad Münder in dieser Spielklasse.

Das Team der TuSpo Bad Münder: Marcel Müller (v. l.), Uwe Liesch, Thomas Gertig, Tobias Bockholdt, Harald Spieß und Stefan Mehnert.

Autor:

DIETER GÖMANN

Dass es kein leichtes Unterfangen sein würde, belegt die Altersklasseneinteilung von M 19+ entsprechend aufwärts, denn beide Vereine waren bisher in der Altersklasse (AK) 50 auf Kreisebene im Turnkreis Hameln-Pyrmont aktiv. Umso erstaunlicher verlief die Premiere in der Badestadt.

Warm anziehen mussten sich im wahren Wortsinn die teilnehmenden Mannschaften bei diesem zweiten Spieltag in der Sporthalle der Kooperierten Gesamtschule (KGS), Bahnhofstraße. Was immer der Grund dafür war – in der Sporthalle war es kalt, und die Duschen in den Umkleideräumen gaben nur wenig warmes Wasser her.

Die Turngruppe Velden innerhalb der Turnabteilung der TuSpo Bad Münder zeichnete für diesen Spieltag verantwortlich und brachte die 14 Begegnungen problemlos über die Bühne. Bei der vorgehaltenen Cafeteria waren die warmen Getränke aufgrund der geschilderten Umstände besonders gefragt.

Den Reigen der Punktspiele eröffnete die TuSpo Bad Münder mit der Begegnung gegen den derzeitigen Tabellenführer TuS Bothfeld II. Gespielt wurde über zweimal zehn Minuten mit entsprechendem Seitenwechsel. Die Gastgeber wurden kalt erwischt und lagen von Anbeginn zurück. Dennoch bedeutete die 16:21-Niederlage ein ansprechendes Ergebnis.

Das zweite Spiel gegen TV Bruchhausen-Vilsen hatte den Charakter eines Kellerduells: Die TuSpo, bisher mit zwei Punkten auf dem drittletzten Tabellenplatz stehend, traf auf den punktlosen Tabellenletzten. Mit 22:19 erkämpften die Badestädter den ersten Saisonsieg.

Nicht viel anders waren die Voraussetzungen im dritten Spiel des Tages gegen Friesen Hänigsen. Der Gegner hatte nach dem ersten Spieltag nur zwei Punkte auf seinem Konto. Entsprechend knapp verlief die Begegnung, und am Ende trennten sich beide Mannschaften leistungsgerecht mit einem 18:18-Unentschieden. Ein Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage – die TuSpo kann mit den erzielten 3:3 Punkten durchaus leben.

Der TSV Hachmühlen legte einen makellosen Spieltag hin. In den drei Begegnungen des Tages feierten die Blau-Weißen drei Siege, und zwar gegen TV Bruchhausen-Vilsen (16:15), Friesen Hänigsen (22:15) und TSV Gronau (18:17).

Nach zwei Spieltagen hat die Tabelle der Bezirksklasse folgendes Aussehen: 1. TuS Bothfeld II, 14:0 Punkte, 2. TuS Empelde III (12:2), 3. TSV Gronau (8:6), 4.VfB Hannover (8:6), 5. TSV Hachmühlen (6:8), 6. TuSpo Bad Münder (5:9), 7. Friesen Hänigsen (3:11), 8. TV Bruchhausen-Vilsen (0:14).

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare