×

Fabian Hinz geht nach Vinnhorst

SPRINGE. Er hatte im Mai 2018 seine Karriere beendet – noch bevor sich die Handballfreunde Springe aus der Dritten Liga zurückzogen. Jetzt ist Fabian Hinz mehreren seiner ehemaligen Mannschaftskollegen gefolgt – zum TuS Vinnhorst.

Das ambitionierte Team aus der Oberliga will langfristig dorthin, wo auch Springe mal spielte: in die zweite Liga. Momentan stehen die Vinnhorster an der Spitze – auch dank den früheren Springern Tim Otto, Nils Eichenberger, Hendrik Pollex, Jakob Bormann und Jonas Borgmann.

„Wir freuen uns auf Fabian, der die Mannschaft verstärken und als langjähriger Kapitän in Springe sicherlich auch als Führungspersönlichkeit in Erscheinung treten wird. Mit seiner Erfahrung und Abschlussstärke fügt der 29-Jährige seiner neuen Mannschaft zudem weitere Qualität hinzu“, teilt der Verein mit. Seinen ersten Einsatz könnte er schon am Wochenende gegen Söhre feiern.

Hinz selbst zitiert der TuS so: „Nach der Pause habe ich einfach wieder Bock auf Handball und freue mich wieder auf dem Platz zu stehen.“




Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt