weather-image

Erstes Landesliga-Heimspiel für den FC Bennigsen

SPRINGE/BAD MÜNDER. Ihr erstes Landesliga-Heimspiel bestreiten die Tischtennis-Herren des FC Bennigsen am Sonntag (15 Uhr) gegen den SC Marklohe II. Der Mitaufsteiger ist mit vier Siegen in die Saison gestartet. Noch schwerer ist die Aufgabe am Sonnabend.

Die Bennigser um Georg Petzold treffen am Wochenende auf die beiden Topteams der Landesliga. Foto: Bertram

Autor

Klaus Ritterbusch Reporter

Dann reist der FCB zum ebenfalls verlustpunktfreien Spitzenreiter TSG Ahlten. „Wir haben nichts zu verlieren und können locker aufspielen“, sagt Bennigsens Spartenleiter Robin Hrassnigg. Noch etwas lockerer wären die Bennigser allerdings, wenn sie am vorigen Wochenende nicht unglücklich mit 7:9 in Emmerke verloren hätten – dann stünden sie nun nämlich im gesicherten Mittelfeld statt auf Relegationsrang acht.

Ahltens sportliche Aushängeschilder sind Holger Winkelmann und Joachim Beck, die zu ihren besten Zeiten auch schon in der Regional- und Bundesliga aktiv waren. Auch Marklohe ist mit herausragenden Spielern bestückt, vor allem die oberligaerfahrenen Dennis Lau und Olaf Mindermann sind hervorzuheben.

In der Bezirksliga 2 gastiert der Vorletzte Eintracht Nienstedt am Freitag beim Tabellendritten Schwalbe Tündern II. „Wir sind krasser Außenseiter. Ärgern wollen wir Tündern trotzdem“, sagt Nienstedts Kapitän Christian Busse. Während für das Team erst ein Gesamtsieg zu Buche steht, ist er in seinen Einzeln in dieser Saison noch ungeschlagen und möchte seine persönliche Erfolgsserie weiter ausbauen.

Die Bezirksliga-Damen des VfV Concordia Alvesrode empfangen am Freitag den Tabellennachbarn Arminia Hannover. Birgit Sosna muss wegen einer Handverletzung weiterhin pausieren – für sie springt Cornelia Bitter ein. „Die Arminen sind mit uns spielerisch auf Augenhöhe. Wir hoffen auf einen knappen Gesamtsieg“, sagt VfV-Kapitänin Evelyn Woltmann.



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt