weather-image

Erster Punktverlust des SC Völksen

270_0900_14138_spo_Pascal_Balewski_Yannik_Biermann_Tom_L.jpg

2. Kreisklasse Hameln: TSV Hachmühlen – TSV Brünnighausen 7:0 (3:0)

Die Gastgeber brauchten ein wenig, um auf Touren zu kommen. Dann sorgten Louis Herrmann (30., 33.) und Bjarne Reiss (38.) binnen acht Minuten für die Vorentscheidung. Daniel Götz (65.), Rouven Kirsch (70.) und Reiss (75.,83.) machten nach dem Seitenwechsel alles klar.

Germania Beber-Rohrsen – Viktoria Hameln 1:4 (0:1)

Die Gastgeber machten zu viele individuelle Fehler, um Viktoria gefährlich werden zu können. Den Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:3 erzielte Julius Sempf (78.). Nur 19 Spieler beendeten die Partie: Zwei Hamelner sahen Gelb-Rot, ein Germane Rot.

3. Kreisklasse Hameln: SG Hastenbeck/Emm. II – Eintracht Nienstedt 4:5 (2:2)

Vincent Hupe sorgte in der Schlussminute der dramatischen Partie für den Nienstedter Siegtreffer. Die Gäste hatten nach Toren von Abdulsalam Arshokiye (3., 57.), Max Nehrkorn (7.) und Hupe (79.) schon mit 2:0, 3:2 und 4:3 in Führung gelegen, Hastenbeck aber dreimal ausgeglichen.

2. Kreisklasse Hannover: SC Völksen – SV Weetzen II 1:1 (1:0)

Die Mannschaft der Gäste hatte sich im Vergleich zum Hinspiel, das die Völksener gewonnen hatten, stark verändert. Daher brauchte Völksen eine Weile, um ins Spiel zu finden. Danach waren genug Chancen da, um das Spiel frühzeitig zu entscheiden, doch nur Lars Schiebler traf (18.). Kurz vor Schluss kam Weetzen noch zum Ausgleich (88.).

SC Alferde – Egestorf-Langr. III 2:0 (1:0)

Sebastian Böhm war mit seinem Doppelpack (39., 67.) der Mann des Tages beim zweiten Alferder Sieg in Folge. Sein Comeback nach langer Verletzungspause gab André Rusch mit einer starken Leistung.

SpVg Hüpede-Oerie – Bison Calenberg 0:1 (0:0)

In Unterzahl gelang den Gästen der zweite Saisonsieg. Ein Bison-Akteur sah die Rote Karte (62.), eine Viertelstunde später erzielte Martin Sperling das Tor des Tages.

4. Kreisklasse Hannover: SpVg Laatzen II – SV Mittelrode 4:1 (1:0)

Wegen einiger kurzfristiger Absagen beschränkten sich die Gäste aufs Verteidigen und setzten auf Konter. Der eingewechselte Neuzugang Abdel Remmov traf mit seinem ersten Ballkontakt zum zwischenzeitlichen 2:1 (60.). Fünf Minuten später wurde Remmov im Strafraum gefoult, der Elfmeterpfiff blieb aber aus, wie auch kurz darauf bei einem vermeintlichen Handspiel eines Laatzeners.

Concordia Alvesrode – Ingeln-Oesselse II 2:3 (0:3)

Die Gastgeber verschliefen die erste Hälfte und lagen zur Pause schon aussichtslos hinten. Timo Schalk sorgte nach Wiederbeginn schnell für das 1:3 (48.), der Anschlusstreffer durch Sven Bruns kam aber zu spät (90.).



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt