weather-image
10°

Erste Heimspiele für die HSG-Herren

SPRINGE. Fünf Wochen nach dem Saisonstart dürfen die Regionsoberliga-Handballer der HSG Deister Süntel II endlich auch zu Hause ran – und das gleich zweimal. Am Sonnabend (15 Uhr) empfängt die Mannschaft von Trainer Thomas Ritzkat die HSG Schaumburg-Nord II, tags darauf (15 Uhr) kommt die TSG Emmerthal II nach Springe.

Christian Kanngießer aus dem Regionsliga-Team hilft eine Klasse höher aus. Foto: Bertram

Das zweite Spiel hätte schon am zweiten Spieltag steigen sollen, wurde wegen Personalmangel bei der HSG aber verlegt. „Gewonnen haben wir dadurch aber nichts, weil schon wieder Leute fehlen“, sagt Ritzkat. So ist Hannes Schröter, der bei der knappen Niederlage zuletzt in Barsinghausen ein starkes Saison-Debüt gegeben hatte, beruflich verhindert. Keeper Daniel Hoffmann muss nach seiner Augen-OP noch pausieren.

Ritzkat hofft, dass A-Jugend-Keeper Eric Frommeyer noch eine Spielberechtigung erhält. Aber auch Yannik Ley und Marco Baade aus dem Regionsliga-Team der HSG helfen aus, wie auch Christian Kanngießer und Tobias Behrendt.

In Barsinghausen zeigten die Springer am vorigen Wochenende ihre bislang beste Saisonleistung, verlor aber mit 27:28. Es wird Zeit für den ersten Sieg, „sonst sind wir irgendwann abgestiegen und spielen mit zwei Mannschaften in der gleichen Staffel“, sagt Ritzkat. Über die beiden Gegner an diesem Wochenende weiß der HSG-Trainer nicht viel. „Aber wir können uns ja eh nicht vernünftig vorbereiten. Was sollen wir uns da über die Gegner Gedanken machen?“jab



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt