weather-image
14°
Hameln 74 und Afferde gewinnen das DSU-Weihnachtsturnier

Erst gibt‘s Tore, dann Geschenke

Fußball (jab). Gewonnen hat Benny Schieb mit seiner Mannschaft kein Spiel beim Weihnachtsturnier von Deister-Süntel United (DSU). Einen Preis bekam er bei der Siegerehrung trotzdem – denn der Dreieinhalbjährige aus der dritten G-Juniorenmannschaft von DSU war der jüngste Spieler des Turniers. Dafür gab‘s vom Weihnachtsmann einen kleinen Pokal.

Die beiden DSU-Teams eröffneten das E-Juniorenturnier. Hier ist Luca Papenburg (l.) von DSU II auf dem Weg zum 1:0. Rechts: Luca

Kleine Präsente gab es auch für alle anderen Nachwuchskicker. Auf dem Spielfeld hatten sie sich zuvor nichts geschenkt. Den Sieg machten die SG Hameln 74 und der TSV Eldagsen (beide 15 Punkte) unter sich aus, nur wegen der besseren Tordifferenz lagen die Hamelner vorne. Auf den Plätzen landeten die SG Pattensen/Koldingen (13), DSU I (8), JSG Rohden-Segelhorst (6), DSU II (2) und DSU I (1).

Beim anschließenden Turnier des jüngeren E-Junioren-Jahrgangs entschied ebenfalls die Tordifferenz. Den Sieg sicherte sich Eintracht Afferde vor dem TSV Groß Berkel (beide 13). Dahinter kamen TuS Wettbergen (12), Arminia Hannover (10), DSU II (5), DSU I (4) und die SSG Halvestorf (2) ins Ziel.

Weiterführende Artikel
    Kommentare