weather-image
16°
Die Vereinsmeisterschaft des Schachvereins Springe startete ohne klaren Favoriten. In Abwesenheit von Spitzenspieler Thomas Edel hatten Holger Weber, Arthur Morcinek und Michael Engelking die höchsten Ratingzahlen vorzuweisen.

Engelking holt den Titel

Die Vereinsmeisterschaft des Schachvereins Springe startete ohne klaren Favoriten. In Abwesenheit von Spitzenspieler Thomas Edel hatten Holger Weber, Arthur Morcinek und Michael Engelking die höchsten Ratingzahlen vorzuweisen. Am Ende konnte sich Michael Engelking als neuer Vereinsmeister feiern lassen.

270_0900_4273_spo_Engelking.jpg


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt