weather-image

Endrunde steigt in Eimbeckhausen

Bad Münder (ndz). Die dritte Runde des Kreispokals Hameln-Pyrmont (16./17. Oktober) wurde jetzt ausgelost. Von den münderschen Teams hat Kreisligist VfB Eimbeckhausen das vermeintlich leichteste Los gezogen. Die Elf um Spielertrainer Michael Wehmann gastiert bei United Pyrmont aus der 2. Kreisklasse. Der TSV Nettelrede empfängt Kreisliga-Konkurrent SSG Marienau, die SG Flegessen gastiert beim SC Börry zum Leistungsklassen-Duell. Das Zweitrunden-Spiel von Leistungsklassen-Aufsteiger Eintracht Nienstedt bei Kreisligist SG Hameln 74 steht noch aus, der Sieger tritt bei WTW Wallensen (Kreisliga) an. Die weiteren Partien: TSC Fischbeck – TuS Rohden, Germania Reher – MTV Lauenstein, SSV Königsförde – TSG Emmerthal, FC Latferde – TSV Bisperode.



Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt