weather-image
Lockerer 6:1-Erfolg im letzten Heimspiel gegen Hemmingen / Gehrke mit vier Treffern

Eldagsener Kantersieg auch ohne Spannung

Fußball (jab). „Die Spannung ist raus“, sagt Trainer Andreas Arndt vom FC Eldagsen. Die Tormaschine läuft dennoch weiter wie geölt. Im letzten Heimspiel gegen den SC Hemmingen-Westerfeld siegte der Meister der Kreisliga Hannover-Land mit 6:1 (2:0).

270_008_4106295_spo_eldags.jpg

André Gehrke sorgte mit seinen beiden Treffern vor der Pause schnell für klare Verhältnisse – aber auch für Nachlässigkeiten in der Eldagsener Abwehr. Die wurden aber erst nach Gehrkes zweitem Doppelpack im zweiten Durchgang bestraft. „Wir haben kollektiv geschlafen“, so Arndt. „Wenn es um die Wurst gegangen wäre, hätten wir sicher konsequenter gegengehalten.“

Der Gegentreffer tat allerdings nicht weh, denn Sebastian Westenfeld mit einem 25-Meter-Schuss und Tim Lösch, der von Sven Ohlendorf uneigennützig bedient wurde, legten noch zwei Tore nach. Hemmingen zeigte wenig Gegenwehr, obwohl sie noch nicht gerettet sind. Arndt: „Eigentlich hätten wir sie aus dem Stadion schießen müssen.“

FC Eldagsen: P. Bürst – Santkewitsch – Hahnenberg, Barten – S. Westenfeld, Luczak, Gehrke, M. Westenfeld (63. Rath), Joachim (74. Ohlendorf) – R. Bürst, Lösch.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0, 4:0 Gehrke (5., 20., 72., 73.), 4:1 Hartwig (75.), 5:1 S. Westenfeld (83.), 6:1 Lösch (85.).



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt