weather-image
Nach der Heimniederlage gegen Arnum ist die Tabellenführung futsch

Eldagsen strauchelt auf der Zielgeraden

Eldagsen. Dem FC Eldagsen droht auf der Zielgeraden der Saison die Puste auszugehen. Der Fußball-Bezirksligist verlor sein Heimspiel gegen Abstiegskandidat SV Arnum mit 0:1 (0:1) und damit auch die Tabellenführung an den TSV Barsinghausen, der gestern gegen Rinteln gewann. Sollten die Barsinghäuser mit ihrem Protest gegen ihre Niederlage in Langreder Erfolg haben, hätten sie zwei Spieltage vor Schluss vier Punkte Vorsprung auf den FCE.

270_008_7718429_spo_fcewww.jpg
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite

Die Eldagsener machten gegen Arnum da weiter, wo sie eine Woche zuvor bei der 2:3-Niederlage in Hagenburg aufgehört hatten. Gegen die dicht gestaffelte Gäste-Abwehr brachten sie nur wenige Chancen zustande – die sie nicht nutzten. Die größte Möglichkeit hatte Alexander Schröder in der 18. Minute: Steve Goede hatte sich bis zur Grundlinie durchgetankt und präzise in die Mitte geflankt – Schröder köpfte aus sieben Metern aber frei stehend am Tor vorbei. Eine weitere hundertprozentige Gelegenheit vergab Till Engelhardt in der Nachspielzeit, als er allein vor SVA-Torwart Michael Engelhardt auftauchte – und seinen Namensvetter anschoss.

„Solche Dinger müssen drin sein“, ärgerte sich FCE-Coach Milan Rukavina, der sich auf die derzeitige Offensivschwäche seiner Mannschaft keinen richtigen Reim machen kann: „Anscheinend kommen sie mental mit dem Druck so kurz vor dem Ziel nicht klar, anders kann ich es mit nicht erklären.“ Körperlich ist sein Team auf der Höhe, rannte in der zweiten Hälfte unermüdlich an – nur gefährlich wurden sie gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Arnumer eben zu selten. Die Verantwortung schien allerdings auch niemand so richtig übernehmen zu wollen – es war erschreckend ruhig auf dem Platz.

Arnum holte mit dem Sieg drei wichtige Punkte im Abstiegskampf. Die Gäste hatten noch weniger Chancen als Eldagsen – eine nutzten sie aber, als Nick Hieronymus eine Ecke von Ünsal Sahin an die Unterkante der Latte köpfte. „Eigentlich war es ein typisches 0:0-Spiel“, so der enttäuschte Rukavina.

FC Eldagsen: M. Bürst – Ibrahim (54. Marx), F. Reygers (68. Berger), J. Reygers, T. Engelhardt – Hüsam – Schröder, Flohr, Gronau, R. Bürst (62. E. Engelhardt) – Goede.

Tor: 0:1 Hieronymus (44.).



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt