weather-image
23°
Bezirkspokal: Gehrke trifft in der Nachspielzeit zum 1:0 bei Germania Grasdorf / Gelb-Rot für Gronau

Eldagsen nach Kraftakt in der nächsten Runde

Fußball (jab). 70 Minuten lang spielte der FC Eldagsen gestern in der ersten Bezirkspokalrunde bei Landesliga-Absteiger Germania Grasdorf in Unterzahl. Doch die Elf von Trainer Karsten Bürst bewies einmal mehr ihre kämpferischen Qualitäten – und kam durch Torjäger André Gehrke, der einen langen Pass kaltschnäuzig verwertete, in der dritten Minute der Nachspielzeit zum 1:0-Erfolg.

Stark: Manndecker Heinrich Eicke.

„Das war heute ein Charaktertest“, sagt Karsten Bürst, der sich Sorgen gemacht hatte, wie seine Elf das Sommertheater um den Landesliga-Aufstieg verkraften würde. Sie hat den Test bestanden, „das müssen wir jetzt rüber retten zum ersten Punktspiel am Sonnabend“, so Bürst.

Die Gäste hatten vor der Pause zwei dicke Chancen durch Gehrke (18.) und Marius Westenfeld (25.). Die beste Grasdorfer Möglichkeit vereitelte FCE-Keeper Philipp Feuerhake, der Sieger gegen den allein auf ihn zustürmenden Torjäger Daniel Schmidt blieb.

In Unterzahl stellte sich Eldagsen allerdings hinten rein. Yannik Gronau sah in der 20. Minute Gelb-Rot. Kurios: Das Foulspiel, für das er die erste gelbe Karte gesehen hatte, hatte Florian Siuts begangen. Grasdorf spielte fortan auf ein Tor, Eldagsen hatte nur noch wenige Konterchancen, „die wir aber nicht gut zu Ende gespielt haben, weil die Kraft fehlte“, so Bürst, der für Manndecker Heinrich Eicke ein Sonderlob aussprach: „Er hat Schmidt fast komplett ausgeschaltet“, so der Coach.

In der zweiten Runde empfangen die Eldagsener nun am Dienstag, 16. August (19 Uhr) den TSV Barsinghausen, der Bezirksliga-Konkurrent TV Jahn Leveste gestern Abend mit 3:1 besiegte.

FC Eldagsen: Feuerhake – Hahnenberg, Siuts, Eicke – S. Westenfeld, Hüsam, Gehrke, Gronau, T. Engelhardt (88. Wendler) – Lösch (65. Gottschalk), M. Westenfeld.

Tor: Gehrke (90.+3).



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt