weather-image

Eldagsen im Plan

Eldagsen. Spitzenreiter FC Eldagsen liegt im Plan bei seiner Vorbereitung auf die Rückrunde in der Fußball-Bezirksliga. Gestern bat Trainer Milan Rukavina zur sechsten Einheit, „bislang haben wir jede mit Ball absolvieren können“, sagt er. Bis zum Ende der Winterpause am 8. März bittet Rukavina viermal in der Woche auf den Trainingsplatz, ins Fitnessstudio oder in den Soccerpark, um in bestmöglicher Verfassung der Konkurrenz weiter die Hacken zu zeigen.

270_008_7676421_spo_Rukavina_www.jpg

Obwohl die Eldagsener erst im letzten Spiel vor der Winterpause die erste Niederlage kassierten, liegen sie nur vier Punkte vor Stadthagen und sieben vor Barsinghausen, die aber noch ein beziehungsweise zwei Nachholspiele zu absolvieren haben – unter anderem das direkte Duell. Wenn die Eldagsener also ihr Niveau aus der ersten Saisonhälfte halten können, sind sie auf dem sicheren Weg in die Landesliga.

An der offensiven Ausrichtung will Rukavina nichts verändern, „wir dürfen aber die Defensivstrategien nicht vernachlässigen“, sagt er. Schnelligkeit, Reaktion, Wahrnehmung, Kraft – „wir trainieren alle Komponenten durch“, sagt Rukavina, „die Ausdauer kommt dabei von selbst.“ Anders als im Sommer fange die Mannschaft ohnehin nicht bei null an. „Die Jungs haben in der Pause ihre Hausaufgaben gemacht. Die Grundfitness ist da“, lobt der Coach.

Der muss weiterhin auf Stürmer Marius Westenfeld verzichten, der wegen eines Bandscheibenvorfalls schon die gesamte Saison aussetzt. „Es gibt bei ihm keine entscheidende Verbesserung – es macht keinen Sinn“, so Rukavina. Benjamin Rathe steht vorerst ebenfalls nicht zur Verfügung, weil er in der Endphase seines Studiums steckt.“ Wieder eingestiegen ins Training ist Sebastian Westenfeld, der in der Hinrunde wegen Knieproblemen aussetzte: „Er hat die intensiven Einheiten alle mitgemacht. Bislang ohne Probleme“, sagt Rukavina, der in der Vorbereitung auch Lennart-Fritz Ludwig aus der zweiten Mannschaft eine Chance gibt, sich im Bezirksliga-Team zu beweisen.

Am Sonntag (14 Uhr) bestreiten die Eldagsener ihr erstes von vier geplanten Testspielen: Auf dem Afferder Kunstrasen treffen sie auf die SSG Halvestorf aus der Parallelstaffel der Bezirksliga. Weitere Tests sind geplant auf eigenem Platz gegen den VfL Nordstemmen (15. Februar) und die SG Hameln 74 (21. Februar) sowie bei der SG Eimbeckhausen/Nettelrede (1. März).



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt