×
TSV arbeitet „vorerst mit Übergangslösungen“

„Einvernehmliche Trennung“: Unger verlässt Nettelrede

Fußball (jab). Es brauche Zeit, um aus dem TSV Nettelrede ein Team zu machen, das in der Kreisliga eine sorgenfreie Saison erlebt, sagte Oliver Unger vor der Saison. Und: „Ich denke, die habe ich.“ Weit gefehlt. Seit Dienstagabend ist Unger nicht mehr Trainer bei den Grönjern. Die Trennung erfolgte in „beiderseitigem Einvernehmen“, so Unger. Für weitere Stellungnahmen stand er nicht zur Verfügung.



Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt