weather-image
Stadtderby steigt heute Abend / Adensen peilt Heimsieg gegen Gümmer an / Eimbeckhausen fährt eine Doppelschicht

Eintracht Nienstedt trifft auf Tabellenführer Bad Münder

Tischtennis (gö). Ein volles Punktspielprogramm gibt es am kommenden Wochenende bei den Herren, wenn für die heimischen Mannschaften die Pause aufgrund der Schulferien beendet ist. In der 2. Bezirksklasse müssen die TuSpo Bad Münder II, VfB Eimbeckhausen und MTV Friesen Bakede gleich zweimal aufschlagen.


Herren-Landesliga

TTC Adensen-Hallerburg - TuS Gümmer. (Sonntag, 13 Uhr). Im ersten Rückrundenspiel wollen die Gastgeber versuchen, den 9:5-Erfolg aus der Vorrunde zu wiederholen. Das Team um Spitzenspieler Rudolf Varga steht lediglich um einen Punkt besser in der Tabelle dar als die Gäste.

1. Herren-Bezirksklasse 3

TSC Fischbeck - TSV Hachmühlen (Sonnabend, 17 Uhr). Im Auswärtsspiel beim Tabellendritten stehen die Gäste vor einer unlösbaren Aufgabe. In der Vorrunde kassierten die Hachmühlener eine deutliche 2:9-Niederlage.

1. Herren-Bezirksklasse 6

RSV Hannover - TTC Völksen (Dienstag 20 Uhr). Die Völksener fahren als Tabellenvorletzter zum Tabellenzweiten. Da hängen die Trauben besonderes hoch, denn schon in der Vorrunde gab es für das Team um Jens Urban eine 4:9-Niederlage.

2. Herren-Bezirksklasse 5

TSV Eintracht Nienstedt - TuSpo Bad Münder II (heute, 20 Uhr). Im Stadtderby gelten die Gäste als klar favorisiert. Spitzenspieler Sven Grothe hatte mit seinem Team schon in der Vorrunde mit 9:5 die Oberhand behalten. Dennoch dürfte es für die TuSpo-Reserve kein Spaziergang werden, beim Tabellensechsten erfolgreich zu bleiben.

VfB Eimbeckhausen - SV Grün-Weiß Süntel (Freitag, 20.15 Uhr). Der Tabellenvierte erwartet den Dritten. Das kann durchaus eine enge und offene Begegnung werden. Das VfB-Team hatte das Hinspiel mit 9:6 gewonnen, doch ist das keine Garantie auf erneut zwei Zähler.

MTV Friesen Bakede - TuS Bad Pyrmont II (Freitag, 20.15 Uhr). Die Gastgeber gelten als Favorit auf den Sieg gegen den Tabellensiebten. Auch ohne Frank Schönemeier, seines Zeichens TTVN-Landestrainer, der dienstlich verhindert ist, sollte das Sextett den 9:3-Erfolg aus der Vorrunde wiederholen können, um mit einem Punkt Rückstand auf Spitzenreiter TuSpo Bad Münder II in Lauerstellung zu bleiben.

TuS Bad Pyrmont II - VfB Eimbeckhausen (Sonnabend, 16 Uhr). Nach der Punkteteilung im Hinspiel wollen die Gäste zumindest dieses Ergebnis in der Badestadt wiederholen Wen Friedrich Meyer und Co. einen guten Tag erwischen, können es auch zwei Punkte werden.

TSV Schwalbe Tündern V - MTV Friesen Bakede (Sonnabend, 18 Uhr). Nach dem 9:5-Sieg in der Vorrunde gelten die Gäste abermals als Favorit auf den Sieg und werden sicherlich den Schwalben die Flügel stutzen.

TuSpo Bad Münder II - SSG Marienau. Die gestrige Begegnung der TuSpo-Reserve gegen den Tabellenvorletzten, die SSG Marienau, war bei Redaktionsschluss noch nicht beendet.

2. Herren-Bezirksklasse 12

SV Arnum II - SV Altenhagen I II (Freitag, 20 Uhr). Dem Tabellendrittletzten steht beim Tabellenzweiten eine äußerst schwierige Begegnung bevor. Nach der 5:9-Niederlage in der Vorrunde wird das Team um Spitzenspieler Rolf Moldehn wohl kaum um eine erneute Niederlage herumkommen.



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt