weather-image
Bis zum Auswechsel-Karussell zeigt der FC Eldagsen beim 6:3 eine gute Leistung / Steve Goede in Torlaune

Eingespielt für die Relegation

Eldagsen. Im letzten Punktspiel der Bezirksliga feierte der FC Eldagsen im Heimspiel gegen den als Absteiger bereits feststehenden TSV Eintracht Exten einen verdienten 6:3 (4:0)-Sieg. Für die Mannschaft von Trainer Milan Rukavina standen die 90 Minuten unter dem Vorzeichen, sich für die anstehende Relegation einzuspielen und das Gefühl des Noch-Siegen-Könnens zurückzugewinnen.

270_008_7723903_spo_Goede.jpg

Autor:

Dieter Gömann

Nachdem der TSV Barsinghausen sein letztes Spiel gegen Stadthagen gewonnen hat, ist die Entscheidung um die Meisterschaft gegen Eldagsen entschieden, wobei das Urteil des Sportgerichts zweitrangig ist. Jetzt zählen für den FC Eldagsen die Relegationsspiele

Mit dem Rückenwind als Unterstützung legten die Gastgeber los wie die Feuerwehr. Schon nach 120 Sekunden sorgte Andre Gehrke für die 1:0-Führung. Es setzte fortan ein wahrer Sturmlauf ein.

Till Engelhardt (7.) verpasste mit einem strammen Schuss gegen die Querlatte den Ausbau der FC-Führung. Nach einer Ecke von Elias Engelhardt strich der Kopfball von Julian Reygers knapp über die Querlatte. Der an diesem Tage äußerst agile Steve Goede (24.) verpasste mit seinem Abschluss im Fünf-Meter-Raum nur knapp das gegnerische Gehäuse.

Drei Minuten später aber traf er für die Eldagsener zur 2:0-Führung und erhöhte in der 31. Minute auf 3:0. Nach der Hereingabe von Goede (33.) verpasste Till Engelhardt mit seinem Kopfball nur knapp das Ziel.

Mit einem Konter über die linke Außenbahn von Elias Engelhardt und der mustergültigen Hereingabe auf Steve Goede war die Vorarbeit für den erfolgreiche Kopfball von Goede 837.), der damit einen lupenreinen Hattrick erzielt hatte.

Eine Unachtsamkeit in der FC-Abwehr war der Auslöser für den ersten Gegentreffer der Gäste durch Martin Jaskulski (57.). Auf Vorlage von Alexander Schröder, der gerade 60 Sekunden im Spiel war, besorgte Steve Goede die 5:1-Führung für Eldagsen und erhöhte in der 67. Minute auf 6:1. Mit dem dreimaligen Auswechseln riss bei Eldagsen der spielerische Faden, und zwei Nachlässigkeiten in der Abwehr nutzten die Gäste, um die Niederlage mit 3:6m in Grenzen zu halten.

FC Eldagsen: Mühlenbruch –, F. Reygers, Goede (74. Wendler), Gottschalk, T. Engelhardt, Gehrke (67. Flohr), E. Engelhardt, J. Reygers, Gronau, Ibrahim, R. Bürst (59. Schröder). Tore: 1:0 Gehrke (2.), 2:0 Goede (25.), 3:0 Goede (29.), 4:0 Goede (35.), 4:1 (57.), 5:1 Goede (60.), 6:1 Goede (67.), 6:2 Riensch (70.), 6:3 Ibrahim (ET 83.).

Im ersten Relegationsspiel trifft der FC Eldagsen am Mittwoch, 3. Juni, um 19 Uhr in Hemmingen-Westerfeld auf TuSpo Schliekum. Der Sieger hat am Sonnabend, 6. Juni, um 18 Uhr bei der SG Letter 05 den Sieger der Begegnung SV Brigitta Steimbke gegen Mühlenberger SV zum Gegner. Wenn Eldagsen auch hier erfolgreich sein sollte, steht in der 3. Runde (Finalspiel) am Sonnabend, 13. Juni, um 16 Uhr die Begegnung gegen den 13. der Landesliga Hannover, die SpVgg. Bad Pyrmont, an. Der Spielort steht noch nicht fest.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt