weather-image

Ein Sieg ist Pflicht für Altenhagen – reicht aber nicht

SPRINGE/BAD MÜNDER. Eine unbequeme Ausgangsposition haben die Tischtennis-Herren des SV Altenhagen. Um nicht als Tabellenachter der Bezirksoberliga an der Abstiegs-Relegation teilnehmen zu müssen, brauchen sie am Sonnabend einen Sieg bei Schlusslicht SC Twistringen. Der allein reicht aber nicht.

Alvesrodes Helge Flügge.

Autor

Klaus Ritterbusch Reporter

Die Altenhägener brauchen zusätzlich Schützenhilfe: TuS Gümmer, TTV Seelze II und Arminia Hannover müssen allesamt gegen SVA-Konkurrent TuS Bothfeld gewinnen – dann wäre Altenhagen als Siebter gerettet

Gleich zwei Begegnungen hat der VfV Concordia Alvesrode in der 1. Bezirksklasse 6 vor der Brust. Morgen tritt der VfV bei Helga Hannover II an, tags darauf kommt der Vorletzte, RSV Hannover II, nach Alvesrode. „Wir wollen Vizemeister werden. Deshalb sind zwei Siege absolute Pflicht. Gegen Helga II wird es aber nicht leicht, gegen die haben wir in der Vorrunde mit 5:9 verloren“, so Alvesrodes Kapitän Helge Flügge.

Die beiden letzten Saisonpartien bestreitet der TSV Hachmühlen in der Damen-Bezirksoberliga. „Im Schlüsselspiel am Freitag gegen PSV Grün-Weiß Hildesheim II peilen wir einen Heimsieg an. Einen Tag danach beim MTV Holzminden ist alles offen“, sagt TSV-Sprecherin Ina Mogalle-Tschöpe. Mit zwei Siegen wäre Hachmühlen definitiv gerettet, einer würde reichen, wenn Alfeld am Sonnabend gegen Hespe verliert. Bei zwei Niederlagen muss der TSV wohl in die Relegation.

Mit einem Auswärtssieg am Sonntag bei Schlusslicht Hannover 96 VI hätte sich der FC Bennigsen zumindest den achten Platz in der Bezirksliga 3 gesichert. Der würde die Teilnahme an den Abstiegs-Relegationsspielen bedeuten. Platz 7, der den direkten Klassenerhalt bedeuten würde, ist kaum noch möglich, denn auch Konkurrent Lehrte spielt noch gegen 96.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt