×

Ein Punkt wäre Zubrot

Springe. Stürmertore sind Mangelware bei Fußball-Bezirksligist FC Springe: Zwei erzielte bislang Steve Goede, eines Marvin Wächter – Toptorjäger mit drei Treffern ist bislang Verteidiger André Buchholz. Die Flaute im Angriff, sagt FCS-Coach Markus Wienecke, sei aber nicht das größte Problem seiner Elf, die mit dem 0:2 zuletzt im Derby in Eldagsen auf Relegationsplatz 13 abrutschte. „Unser größtes Manko sind die groben Fehler im Spielaufbau.“ Die sollen am besten schon morgen (16 Uhr) im Heimspiel gegen den SV Nienstädt abgestellt werden.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*(anschließend nur 6,95 €/Monat)

Statt 6,95 € nur

0,99 €

im ersten Monat

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt