weather-image
SCBC siegt gegen Cronenberg und gehört Bundesliga-Spitzen-Trio an

Ein Märchen und viele Träume

Eldagsen. Auch noch einen Tag nach dem 3:1-Erfolg des Rollhockey-Bundesligisten SC Bison Calenberg gegen RSC Cronenberg geriet Klaus Johansson ins Schwärmen. Begriffe wie Championsleague und Europapokal gingen ihm leicht und etwas träumerisch über die Lippen. Dem Vorsitzenden der Bisons dämmerte es gestern wohl so langsam, was diese Saison noch alles möglich ist. „Eigentlich sind wir doch als Abstiegskandidat in die Saison gegangen und nun entwickelt sich die Spielzeit zu einem echten Märchen für uns“, meinte Johansson.

270_008_7668816_Sebastian_Haas.jpg

Die Ausgangslage für die Play-off-Runde ist in der Tat nach 13 absolvierten Spielen ziemlich gut. Zumal die Rollhockeyspieler vom Deister die heimstärkste Mannschaft der Liga stellen. Da trifft es sich gut, dass der amtierende Meister aus Herringen beispielsweise im März noch nach Eldagsen reisen muss.

Dass der SC Bison überhaupt so viel träumen darf, ist dem Sieg gegen Cronenberg zu verdanken – und das war ein hartes Stück Arbeit. Die Hausherren waren zwar schnell durch Sebastian Haas und Milan Brandt mit 2:0 in Führung gegangen, doch versäumten sie es, den Sack in der ersten Halbzeit mit dem dritten Tor zuzumachen. So blieb es spannend und Cronenberg hielt lange dagegen und erwies sich selbst in Unterzahl als sehr zäher Gegner. Zudem erspielten sich die Gäste immer wieder Möglichkeiten vor dem Bison-Tor. Für die Erlösung zum 3:0 sorgte dann in der zweiten Halbzeit Sebastian Haas mit seinem zweiten Tor. Cronenberg gelang drei Minuten später nur noch der Anschlusstreffer.

Am kommenden Wochenende hat der SC Bison Calenberg spielfrei und fährt nach Holland ins Trainingslager.

SC Bison: J. van den Dungen, Richter – Brandt, Rocha, Haas, Schmidt, Doomernik, van den Dungen R., L. Johansson, Brandt, Luther. jemi



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt