weather-image
24°

Ein besonderes Spiel für Coors

Springe. Vier Jahre lang spielte Tim Coors für die HSG Varel in der 2. Liga – jetzt kehrt er nach Altjürden zurück. Mit den Handballfreunden Springe will der 26-jährige Linkshänder am morgigen Sonnabend (19.30 Uhr) mindestens den einen Punkt holen, der noch fehlt, um die Vizemeisterschaft zu sichern. Der Titel dürfte dann auch rechnerisch außer Reichweite sein – gewinnt zeitgleich der noch immer verlustpunktfreie Spitzenreiter Wilhelmshavener HV bei der SG Flensburg II, ist die Meisterschaft endgültig entschieden.

270_008_7698312_spo_coors.jpg


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt