weather-image

DSU mit Rückenwind zum Erfolg in Itzum

Springe/Nettelrede. Die heimischen A-Junioren-Fußballer sind für das Bezirksliga-Derby am kommenden Wochenende gerüstet. Aufsteiger Deister-Süntel United (DSU) gewann 3:2 in Itzum und feierte damit den dritten Sieg im dritten Pflichtspiel der Saison. Der FC Springe hatte mit dem 5:2 gegen Deckbergen-Schaumburg sein erstes Erfolgserlebnis. Am kommenden Sonnabend (15 Uhr) gastieren die Springer bei DSU in Nettelrede. Morgen (19 Uhr) hat DSU zunächst im Bezirkspokal Heimrecht gegen FCS-Bezwinger Godshorn.

270_008_6559527_spo_ajuwww.jpg

Die Springer hatten ihre Partie schon zur Pause entschieden. Das 1:0 durch Christopher Schierl (5.) war noch glücklich, weil der Schiedsrichter zuvor das Foul eine Springers nicht geahndet hatte. Verdient war der Treffer aber, denn die Gastgeber dominierten klar das Spiel und legten bis zum Halbzeitpfiff Treffer durch Leon Kissau (25.), Sebastian Schierl (29.) und Alex Reese (31.) nach – an allen drei Toren war Jan Flügge beteiligt. In der zweiten Halbzeit ließ Springe nach: „Wir hatten zu wenig Ballbesitz und haben unsere Konter schlecht ausgespielt“, so Trainer Paul Nieber. Deckbergen verkürzte (58.), Samuel Pries stellte aber den alten Abstand wieder her (68.). Das zweite Gästetor per Foulelfmeter (78.) tat Springe nicht mehr weh.

Mit Windunterstützung gewann DSU seine Partie in Itzum. „Mit dem starken Wind im Rücken haben wir in der ersten Halbzeit hauptsächlich lange Bälle gespielt“, so Trainer Andreas Schmidt. Zwei dieser Bälle führten zu Toren durch Nils Requardt (33.) und einen Itzumer, der den Ball ins eigene Netz beförderte (40.). Das 1:0 hatte Paul Mundt schon in der 3. Minute durch einen direkten Freistoß erzielt. Nach dem Seitenwechsel hatten die Gastgeber Rückenwind – das merkte man: „Wir hatten keine Torchance mehr“, so Schmidt. Itzum verkürzte (57., 70.), aber DSU brachte den knappen Vorsprung ins Ziel. „Wir haben gut gegengehalten“, so Schmidt, „der Sieg ist nicht unverdient.“



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt