weather-image
21°

Doppeltes Wiedersehen für den SC Bison

ELDAGSEN. Die Auswärtspremiere für Steffen Leitmann, den neuen Trainer der Rollhockey-Damen des SC Bison Calenberg, ist mit dem 6:4-Arbeitssieg in Cronenberg am vorigen Wochenende geglückt. Am Sonnabend (15.30 Uhr) steht nun sein Heim-Debüt an. Zu Gast ist mit der RESG Walsum einer der derzeit unbequemsten Gegner.

Lisa Dobbratz kehrt mit der RESG Walsum zurück zum SC Bison. Foto: Bertram
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite

Die Gäste sind neu in der Bundesliga, steuern aber auf die Playoffs zu. „Sie haben vor der Saison ein paar Leute zurückgeholt“, sagt Leitmann. Darunter ist auch die ehemalige Bison-Spielerin Lisa Dobbratz. „Es wird schwer“, sagt Leitmann, zumal die Erkältungswelle bei seinem Team zugeschlagen hat, „ich hatte kaum Spielerinnen im Training“. Das Hinspiel gewannen die Bisons knapp mit 3:2.

Die Bison-Herren empfangen um 18 Uhr ebenfalls die RESG Walsum. Es wird ein Kellerduell, denn die Gäste, im Vorjahr noch Vorrunden-Zweite, stecken in der Krise und sind aktuell Drittletzte. Favoriten sind sie gegen Schlusslicht SC Bison dennoch. Kapitän Leif Johansson gibt die Partie aber nicht verloren. „Zu Hause können wir immer punkten“, sagt er, „und in dieser Saison gab es ja schon einige Überraschungen.“

Personell sieht es bei den Gastgebern wieder besser aus. Rico van den Dungen, der sich vor zwei Wochen in Remscheid die Schulter ausgekugelt hatte, fällt weiter aus, „sonst sind aber alle wieder da“, sagt Johansson.

Auch Walsums Herren haben einen ehemaligen Bison-Spieler in ihren Reihen: Sebastian Haas. „Er bleibt nach dem Spiel in Eldagsen und feiert hier seinen Geburtstag“, sagt Johansson und fügt schmunzelnd hinzu: „Er hat seine halbe Jugend hier verbracht, in den Ferien war er immer bei uns.“



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt