weather-image
24°

DLRG-Teams messen sich bei Landesmeisterschaften

ELDAGSEN. Bei den niedersächsischen Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen sind drei Teams und vier Einzelstarter aus Eldagsen in der Wasserwelt Langenhagen angetreten.

270_0900_131605_AK_1314_Lars_Reitemeier_v_l_n_r_Emily_Si.jpg

Autor:

dennis scharf

Obwohl sich nicht alle Eldagsener Teams bei den Bezirksmeisterschaften im Januar durch einen Sieg direkt qualifizieren konnten, rückten sie über ihre hohe Punktzahl nach – ein Zeichen für das hohe Niveau der Ortsgruppe Eldagsen.

Besonders stolz war Dominik Höfer auf seine jüngsten Teilnehmer. „Unsere gesetzten Ziele haben wir erreicht. Man kann noch so viel trainieren, in der Schwimmhalle spielt die Aufregung eine große Rolle. Aber es war echt toll, wie sich die Kinder gegenseitig motiviert haben“, sagte der Trainer.

In der Altersklasse 13/14 landete das Eldagsener Team unter 20 weiteren Mannschaften auf dem zehnten Platz. Paula Läbe, Laurien Matyschik, Emily Siuts, Lars Reitemeier und Henrik Stille überzeugten mit guten Leistungen.

Auch die Starter der Altersklasse 15/16 legten sich mächtig ins Zeug. Luisa Böhning, Tamara Rumohr, Florian Hantzschel, Eike Höhne und Ole Schwedhelm schwammen auf den zwölften von 21 Plätzen. Ebenfalls Rang zwölf erreichte das Team der Altersklasse 17/18. In vier verschiedenen Staffelwettkämpfen holten Gitta Bahlmann, Leonie Dittrich, Domenica Flury und Maren Reitemeier alles aus sich heraus.

Im Einzelwettbewerb belegte Selina Hätscher (AK 12) nach einer entschlossenen Vorstellung den 23. Platz. Emily Siuts (AK 13/14) und Maren Reitemeier (AK 17/18) landeten auf den Plätzen 30 und 27. „Wir sind sehr stolz auf die Leistungen im Einzel. Es braucht Mut, sich ohne Team im Wettkampf zu messen“, lobte Trainerin Annika Blanke. Im nächsten Jahr wollen sich die Eldagsener direkt für die Landesmeisterschaften in Salzgitter qualifizieren.

Bei den DLRG-Senioren-Meisterschaften in Hannover durfte sich Dr. Kai Pietschker in der Altersklasse 60 über einen guten fünften Platz freuen.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt